Ö1 Webradio

Ö1 hören, wann und wo sie wollen. Mit dem Ö1 Webplayer kann das gesamte Ö1 Programm live und zeitversetzt gehört werden - alle 24 Stunden für jeweils sieben Tage. Der Ö1 Webplayer ist Teil der neuen ORF RADIOthek, die Ihnen leichten Zugang zu allen Radioangeboten des ORF ermöglicht.

Das Ö1 Webradio ist plattformunabhängig. Für ausgewählte Sendungen, etwa die wichtigsten Journale, Magazinsendungen uä. werden die einzelnen Sendungselemente gezielt ansteuerbar gemacht. Wortbeiträge sind zur leichteren Erkennbarkeit rot, Nachrichten und Journale blau gekennzeichnet. Musiktitel sind grau gekennzeichnet. Aus lizenzrechtlichen Gründen dürfen Musiktitel nur im Moment des Abspielens angezeigt werden und können nicht über Listen oder Suchabfragen direkt angesteuert werden.

Sie können im Player bequem navigieren, indem Sie das Audioband mit der Maus verschieben, die Sendungsnadel beliebig neu positionieren, Suchergebnisse direkt aufrufen (mit Ausnahme von Musiktiteln) und im Kalender nach einer gewünschten Sendung suchen.

Jede beliebige Playerposition können Sie via Facebook, Twitter, WhatApp oder per Mail kommunizieren, bzw. über das Kettensymbol in Ihren Arbeitsspeicher laden.

Neu im Player

  • Die Playlist: Jede bereits live gespielte Sendung kann über das Listen-Icon in einer persönlichen Playlist abgespeichert werden. Die Einträge können nach erstem Aufruf ohne Unterbrechung am jeweiligen Sendungsende gehört werden. Die Funktion der Playlist ist geräteabhängig, kann also nicht etwa vom Computer auf das Handy übertragen werden.
  • Farbeinstellungen: Über das Zahnradsymbol können Sie die Einstellung aufrufen, die Radiothek - und damit auch den Ö1 Player - hell oder dunkel anzuzeigen.
  • Navigation: Über den Navigationspunkt "ORF RADIOthek", den Sie links unten in der Fußzeile finden, kommen Sie stehts zum Gesamtangebot, das Ihnen den Zugang zu allen ORF-Radios bietet. Darüberhinaus finden Sie in der ORF RADIOthek die Empfehlungen von Ö1, Ö3 und FM4, Themenkörbe, die sich über das gesamte Radioangebot des ORF spannen, alle Podcasts des ORF, sowie Perlen aus dem Radioarchiv.

Ich habe das Ö1 Webradio geöffnet, aber kann nichts hören

Der Player öffnet still. Sie müssen noch aktiv den roten Play-Pfeil unter dem Player-Band klicken, um das Audio zu hören.

Warum kann ich manche Sendungen nicht hören?

Nicht für alle Sendungen verfügt der ORF über On-Demand-Rechte. Insbesondere bei Konzertmitschnitten und Opernübertragungen kann es vorkommen, dass wir keine Rechte für eine On-Demand-Ausstrahlung bekommen und somit diese Abschnitte für On-Demand sperren müssen. Im Serviceteil einer gesperrten Sendung wird dieser Umstand in der Regel gesondert vermerkt.

Wie lautet der genaue Link des Players?

Ö1 Livestream:
http://oe1.orf.at/player/live

Warum gibt es manchmal keine Titelanzeige?

Bei Live-Sendungen aus dem Ö1 Studio, bei Live-Übertragungen und voraufgezeichneten Elementen gibt es keine Infos zu den gespielten Elementen. Nicht klickbare Musiklisten für diese Sendungen finden Sie dann ggfs in der rechten Spalte des Ö1 Webradio-Eintrags, in der Ö1 Programmübersicht des jeweiligen Tages und auf den Sendungsseiten.

Kann ich den Player mit Smartphones oder Tablet nutzen?

Ja, der Player funktioniert auf Geräten sowohl mit iOS wie auch mit Android. Flash- und/oder HTML5-fähigen Browser sollten die Sendungen problemlos abspielen können. IOS-Geräte werden allerdings erst ab Version 8 unterstützt.

Bekannte Probleme mit Windows Phones: Es ist leider nicht möglich Shoutcast-Streams auf älteren Windows Phones abzuspielen. Ein Update auf Windows 10 Mobile behebt das Problem.

Gibt es auch eine App?

Die Ö1 App ist im Google Play Store und im App Store für iOS erhältlich. Auf iPads kann man die IOS-App installieren - man findet sie im App-Store, wenn man sich bei der Suche auch Apps fürs iPhone anzeigen lässt.

Die ORF RADIOthek ist ausschließlich über eine Mobilversion erreichbar.

Ich verwende eine Firewall, welche Ports müssen offen sein?

Um den Ö1 Stream hören zu können, müssen die Ports 554 und 1755 sowie 8000 für die Protokolle TCP und UDP geöffnet sein. Das können Sie an Ihrem privaten PC selbst an der Firewall so einstellen. Andernfalls wenden Sie sich, bitte, mit dieser Information an Ihre Netzwerk-Administratoren.

Hinweise oder Feedback?

Das Ö1 Service freut sich über Ihre Anregungen per Mail.