Radiokolleg

Radiokolleg - Neuraths Enkel

Soziale Philosophie, Ökonomiemodelle und Visuelles Lernen (4). Gestaltung: Hans Groiss

Der österreichische Philosoph und Ökonom Otto Neurath verfasste zu Beginn des 20. Jahrhunderts ein Lesebuch für Volkswirtschaftslehre und war in der Münchner Räterepublik im Wirtschaftsressort tätig. Eine seiner radikalen Utopien war es, Tauschhandel an Stelle von Geldflüssen einzuführen. In den 1920er Jahren organsierte er mit Größen der österreichischen Architekturgeschichte wie Margarete Schütte-Lihotzky und Adolf Loos den Wiener Siedlungs- und Kleingartenverband, dessen Ziel es war, der vorherrschenden Wohnungsnot nach dem 1. Weltkrieg entgegenzuwirken.

Zur Visualisierung von komplexen, empirischen Fakten konzipierte Otto Neurath mit dem gesellschaftskritischen Künstler Gerd Arntz ISOTYPE, das "International System of Typographic Picture Education", also ein System der Erziehung durch Bilder. Dieses ist bis heute formgebend für statistische Visualisierungen, aber auch für die Entwicklung von Leitsystemen auf Flughäfen, Bahnhöfen oder in Spitälern. Als "Social Engineer" glaubte Neurath an die Planbarkeit des guten Lebens und als Mitglied des Wiener Kreises, einer Gruppe von Wissenschaftstheoretikern, strebte er nach einer Einheitswissenschaft und Universalsprache.

Er starb 1945. Neurath ist in vielerlei Hinsicht ein Vorbild: Grundlagen des sozialen Wohnbaus, die systematisierte Bildsprache und ein einzigartiges Modell zur Öffnung der Wissenschaften lassen sich auf sein Schaffen zurückführen. Grafiker, Designer, Ökonomen, Philosophen, aber auch Künstler und Internetaktivisten beziehen sich auf den Visionär. Hans Groiss erzählt Biografisches über den Universalgelehrten und sucht nach Erben von Neuraths Werk in der Gegenwart.

Interviewpartner:
Wolfgang Maderthaner
Erwin K. Bauer
Carl-Marcus Piswander
Robert Harm

Service

Teil 1
Wissenschaftliche Weltauffassung, Sozialismus und Logischer Empirismus. von Otto Neurath und Rainer Hegselmann von Suhrkamp (Taschenbuch - 1979)

Wiener Kreis: Mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten von Manfred Geier von rororo (Sondereinband - 1. Dezember 1992)

Studien zum Wiener Kreis. Ursprung, Entwicklung und Wirkung des Logischen Empirismus im Kontext von Friedrich Stadler von Suhrkamp (Gebundene Ausgabe - 1997)

Teil 2
Margarete Schütte-Lihotzky. Warum ich Architektin wurde von Margarete Schütte-Lihotzky und Karin Zogmayer von Residenz (Gebundene Ausgabe - Februar 2004)

Teil 3 + 4

From Hieroglyphics to Isotype: A Visual Autobiography Gebundene Ausgabe
Otto Neurath
Author Central (Autor), Matthew Eve (Herausgeber), Christopher Burke (Herausgeber)
ISBN-10: 9780907259442
ISBN-13: 978-0907259442

Die Welt der Zeichen / The World of Signs /m.CD-ROM: Kommunikation mit Piktogrammen / Communication by Pictographs von Michael Götte, Michael Kneidl und Martin Krampen von Av Edition (Taschenbuch - 24. September 2007)

Bildersprache: Otto Neurath Visualisierungen von Frank Hartmann und Erwin K. Bauer von facultas.wuv Universitäts (Gebundene Ausgabe - 1. November 2006)

Sendereihe