Ambiente

Reisen mit Ö1. Ambiente Spezial. Universal Studios, Grand Canyon und der Mythos Route 66 - eine Ö1 Studienreise von Kalifornien nach Arizona, akustisch dokumentiert von Ursula Burkert

Im Zuge der Reise durch den Südwesten der Vereinigten Staaten ist man versucht, mehr als üblich mit Superlativen zu hantieren: Die Universal Studios Hollywood, die 2012 ihr 100-jähriges Bestehen feiern, sind die größten Filmstudios der Welt. Kein Wunder, denn sie liegen ja auch im mit rund 15 Millionen Einwohnern zweitgrößten Ballungsraum der USA, in Los Angeles. Neben aufwendigen Live-Shows bieten die Universal Studios auch die eigentliche Studio Tour, während der man die Filmsets von Filmen wie "War of the Worlds" oder "Jurassic Park" zu sehen bekommt.

Von der legendären Route 66, die einst die 2.200 Meilen voneinander entfernten Städte Chicago und Los Angeles verband, und die für viele Amerikaner besonders in den 1930er Jahren in der Zeit der Rezession den Weg vom Osten ins gelobte Land Kalifornien bedeutete, sind nach der Eröffnung der Interstate 40 nur einige intakte Teilstücke geblieben. Eines führt vom Bahnknotenpunkt Kingman, wo mehr als 80 Überlandzüge täglich durchrattern, nach Seligman. Der "Mother Road" wurden etliche Songs gewidmet, John Steinbeck hat sie in seinem Roman "Früchte des Zorns" verewigt und Touristen befahren die kurvenreiche Strecke durch die Mojave-Wüste vorzugsweise mit Harley-Davidson-Maschinen. Einige der ehemaligen Raststätten wurden zu touristischen Pilgerorten in Sachen Mythos Route 66 umgewandelt und sind beliebte Zwischenstopps auf dem Weg zum Grand Canyon.

Der Grand Canyon ist eine der grandiosesten Landschaften überhaupt. Geformt wurde er durch die Macht des Colorado River, der sich seinen Weg durch die unterschiedlichsten Gesteinsmassen gebahnt hat. Im Jahr 1869 erwarb sich der einarmige Major John Wesley Powell unsterblichen Ruhm, als es ihm gelang, den Colorado River mit vier Booten zu befahren. Schon 1882 entstand das erste Hotel am Grand View Point und damit begann die touristische Erschließung des Grand Canyon, der 1908 zum National Monument erklärt wurde.

Service

Buchtipps:
John Steinbeck:"Früchte des Zorns", "Die Reise mit Charley. Auf der Suche nach Amerika" Deutscher Taschenbuch Verlag ( dtv)

Empfehlenswerte Reiseführer:
Marion Landwehr: Nationalparkroute USA - Südwest. Conbook Medien
Hans Rudolf Grundmann & Isabel Synanatschke: USA - Der ganze Westen: Das komplette Handbuch für Reisen zu Nationalparks, Cities und vielen Zielen abseits der Hauptrouten in allen Weststaaten. Reise Know How Verlag
Samantha Cook, Greg Ward, J.D.Dickey, Nick Edwards: USA - Der Westen. Stefan Loose Travel Handbücher
Universal Studios Hollywood
Route 66 Museum in Kingman
http://www.nps.gov/grca|Grand Canyon Nationalpark]

Reisetipp:
Ö1 Studienreise in den Süd-Westen der USA
Reisetermine: 22.Mai.-3.Juni., 5.-17. Juni &11.-23.September 2012
Information & Buchung: RUEFA REISEN, 1030 Wien, Rennweg 46-50
Telefonnummer 01/514 45 -803 Email: ralf.jauk@ruefa.at

Wenn Sie den kostenfreien Podcast zu dieser Sendereihe abonnieren möchten, kopieren Sie diesen Link (XML) in Ihren Podcatcher. Für iTunes verwenden Sie bitte diesen Link (iTunes).

Sendereihe