Gedanken für den Tag

Von Peter Riedl. "Ursache & Wirkung" - Abenteuerreise Meditation. Gestaltung: Alexandra Mantler-Felnhofer

Was ist Meditation?

Am kommenden Sonntag feiern Buddhistinnen und Buddhisten vor allem in China, aber auch in vielen anderen Ländern das sogenannte "Mondfest". Sie kommen in den Familien zusammen, betrachten die Schönheit des Mondes und danken dem Himmel und der Erde für den Segen des vergangenen Jahres. Ich selbst leite seit vielen Jahren buddhistische Meditationsseminare.

Ende der 50er Jahre des vorigen Jahrhunderts, ich war ungefähr 14 Jahre alt, las ich das erste Mal über Meditation. Der Ausdruck war damals weitgehend unbekannt. Gebe ich ihn heute in Google ein, bringt er 148 Millionen Ergebnisse. Das nenne ich eine Erfolgsgeschichte. Doch was bedeutet der Begriff?

Man setzt sich hin, in eine bestimmte Haltung, am Boden oder einen Sessel, den Rücken hält man aufrecht und der eigene Geist beobachtet den eigenen Geist. Ich, der Beobachter, beobachte mich. Eine merkwürdige Situation, vermutlich die einzige in der Subjekt und Objekt eins sind. Ich beobachte nicht wie üblich die Welt im Außen, sondern mich selbst nach Innen. Ich konzentriere mich, sammle meinen Geist, dringe tief ein in das eigene Wesen. Ein Mysterium eröffnet sich.

Der Weg ist sehr wirkungsvoll, er führt zu Ruhe und Klarheit, Einsicht und Intuition. Wer ihn geht, kann Macht über die eigenen Gedanken und Gefühle bekommen, somit Macht über sich selber. Und dadurch auch über andere. Ohne begleitende Ethik kann die Methode daher auch gefährlich sein.

Mediation selbst ist eine Methode jenseits aller Religionen und Gottesvorstellungen, eine aussprechbare letzte Wahrheit lässt sich in ihr nicht finden.

Ich halte Meditation für das größte Abenteuer, auf das sich der Mensch einlassen kann. Nach meiner eigenen, positiven Erfahrung damit, rate ich allen ernsthaft zu meditieren. Nur wenige tun das allerdings und wenn, dann meist im Rahmen religiöser Übungen. Meines Erachtens gehört die Meditation jedoch mitten ins Leben. Zu uns, zu den Menschen.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Gedanken für den Tag - XML
Gedanken für den Tag - iTunes

Sendereihe