Dimensionen

Dimensionen - die Welt der Wissenschaft

Kreativ, kapitalistisch, krank. Psychopathologien in der Wissensgesellschaft.
Gestaltung: Lukas Wieselberg

Wissen war immer schon Macht. Im kognitiven Kapitalismus der Gegenwart gilt dies aber noch mehr als je zuvor. Wissen, Fantasie und Innovation sind die Rohstoffe dieser neuen Wirtschaftsordnung, die sich vor dem Hintergrund der neuen Informations- und Kommunikationstechnologien entwickelt hat. In ihr haben sich nicht nur die Abläufe in der Produktion geändert, die immer kreativer und individueller sein will. Auch die Individuen selbst sollen möglichst phantasiebegabt, schnell informiert und zugleich authentisch sein. Diese neuen Anforderungen führen auch zu neuen Überforderungen und Krankheitsbildern.

Den "Psychopathologien des kognitiven Kapitalismus" ist eine Tagung am "Institute for Cultural Inquiry" in Berlin nachgegangen.

Sendereihe