Ö1 Klassik-Treffpunkt

Live aus dem RadioCafe. Gast: Nicholas Ofczarek. Präsentation: Renate Burtscher

Der neue "Liliom" am Wiener Burgtheater (Premiere war am 6.April) ist Nicholas Ofczarek. Er ist heute zu Gast bei Renate Burtscher im Ö1Klassik-Treffpunkt!
Franz Molnárs "Liliom" in der Regie von Barbara Frey ist die neueste Produktion des Burgtheaters, in der Nicholas Ofczarek mitwirkt. In der laufenden Saison ist der vielbeschäftigte Schauspieler weiters in Shakespeares "Was ihr wollt", Tschechows "Onkel Wanja", Schnitzlers "Professor Bernhardi" und Williams' "Endstation Sehnsucht" zu erleben, abgesehen von Horvaths "Geschichten aus dem Wienerwald" im Akademietheater.
Nicholas Ofczarek wurde 1971 in Wien geboren, seine Schauspielausbildung erhielt er am Konservatorium seiner Heimatstadt. Ein erstes Engagement führte ihn von 1991 bis 1994 an das Theater in der Drachengasse, ab der Saison 1994/95 wurde er an das Burgtheater verpflichtet, dessen Ensemble er bis heute angehört..
1999 erhielt er die Josef-Kainz-Medaille und ist zweifacher Nestroy-Preisträger als Bester Schauspieler. Im Sommer 2009 gab Nicholas Ofczarek sein Regiedebüt bei den Festspielen Reichenau mit Schnitzlers "Spiel im Morgengrauen".

Neben seinen Bühnenauftritten ist er auch regelmäßig für Kino und Fernsehen tätig; so wirkte er z. B. bei den Polt-Krimis von Julian Pölsler wie auch bei mehreren Filmen von Xaver Schwarzenberger und Michael Kreihsl mit. Im Jahr 2012 war Ofczarek im ORF in der Serie Braunschlag und in der Satiresendung "Wir Staatskünstler" zu sehen und erhielt den Romy Film- und Fernsehpreis als "Beliebtester Schauspieler".

Von 2010 bis 2012 spielte Nicholas Ofczarek bei den Salzburger Festspielen die Titelrolle im Jedermann von Hugo von Hofmannsthal und hatte auch Gastauftritte im Residenztheater München als Kasimir in "Kasimir und Karoline" unter der Regie von Frank Castorf (wofür er den Gertrud-Eysoldt-Ring erhielt) und in Karl Schönherrs "Der Weibsteufel".

Heute aber im Ö1Klassik-Treffpunkt mehr von und über "Liliom" Nicholas Ofczarek im Gespräch mit Renate Burtscher.


Service

CD der Woche
Bartok / Eötvös / Ligeti
Violinkonzerte
Patricia Kopatchinskaja /Violine
Frankfurt Radio Symphony Orchestra
Ensemble Modern
Peter Eötvös
Naive V 5285

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Hanns Eisler
Titel: Ouvertüre zum Lustspiel "Höllenangst"
Orchester: Großes Wiener Rundfunkorchester
Leitung: Hanns Eisler
Länge: 02:52 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Robert Gilbert
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Robert Herzl /Textfassung
Titel: IM WEISSEN RÖSSL / daraus: Was kann der Sigismund dafür / Lied des Sigismund
Solist/Solistin: Nicholas Ofczarek /Sigismund
Orchester: Orchester der Wiener Volksoper
Leitung: Elisabeth Attl
Länge: 02:57 min
Label: ORF Radio Österreich 1 CD 485

Komponist/Komponistin: Bela Bartok/1881 - 1945
Titel: Konzert für Violine und Orchester Nr.2 in h-moll Sz 112 / daraus: Andante tranquillo - 2.Satz (Ausschnitt)
Solist/Solistin: Patricia Kopatchinskaja /Violine
Orchester: Frankfurt Radio Symphony Orchestra
Leitung: Peter Eötvös
Länge: 04:35 min
Label: naive V 5285

Komponist/Komponistin: Wolfgang Amadeus Mozart/1756 - 1791
Bearbeiter/Bearbeiterin: Rolf Smedvig /Transkription
Titel: DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL / daraus: Singt dem großen Bassa Lieder / instr.
Ausführende: Empire Brass
Ausführender/Ausführende: Rolf Smedvig /Solotrompete
Ausführender/Ausführende: Jeffrey Curnow /Trompete
Ausführender/Ausführende: Eric Ruske /Horn
Ausführender/Ausführende: Scott A. Hartman /Posaune
Ausführender/Ausführende: J.Samuel Pilafian /Tuba
Ausführender/Ausführende: Richard Jensen /Percussion
Ausführender/Ausführende: Everett Beale /Percussion
Länge: 01:20 min
Label: Telarc 80332

Komponist/Komponistin: Wolfgang Amadeus Mozart/1756 - 1791
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Gottlieb Stephanie d.J./1741 - 1800
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Christoph Friedrich Bretzner/1748 - 1807
Titel: DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL / daraus: Szene Bassa Selim, Konstanze
Solist/Solistin: Nicholas Ofczarek /Bassa Selim
Solist/Solistin: Diana Damrau /Konstanze
Länge: 01:22 min
Label: PrivatMS

Komponist/Komponistin: Wolfgang Amadeus Mozart/1756 - 1791
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Gottlieb Stephanie d.J./1741 - 1800
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Christoph Friedrich Bretzner/1748 - 1807
Titel: DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL / daraus: Durch Zärtlichkeit und Schmeicheln, Gefälligkeit und Scherzen / Arie der Blonde
Solist/Solistin: Diana Damrau /Blonde
Orchester: Le Cercle de l'Harmonie
Leitung: Jeremie Rhorer
Länge: 04:00 min
Label: Virgin Classics 2120232

Komponist/Komponistin: Gabriel Fauré/1845-1924
Titel: Pavane für Orchester op.50
Orchester: London Chamber Orchestra
Leitung: Christopher Warren Green
Länge: 06:10 min
Label: Signum Classics SIGCD211

Komponist/Komponistin: Richard Rodgers/1902 - 1979
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Oscar Hammerstein II/1895 - 1960
Titel: CAROUSEL / daraus: You'll never walk alone
Solist/Solistin: Frank Sinatra /Gesang m.Begl.
Orchester: Nelson Riddle Orchestra
Länge: 03:11 min
Label: Reprise 9010092

Komponist/Komponistin: György Ligeti/1923 - 2006
Titel: Konzert für Violine und Orchester / daraus: Aria, Hoquetus, Choral: Andante con moto - 2.Satz (Ausschnitt)
Solist/Solistin: Patricia Kopatchinskaja /Violine
Orchester: Ensemble Modern
Leitung: Peter Eötvös
Länge: 04:35 min
Label: naive V 5285

Komponist/Komponistin: Kurt Weill/1900 - 1950
Titel: Kleine Dreigroschenmusik - Suite für Blasorchester aus der "Dreigroschenoper" / daraus:Tango Ballade (Ausschnitt)
Orchester: London Sinfonietta
Leitung: David Atherton
Länge: 02:00 min
Label: DG 4232552

Komponist/Komponistin: Gianluigi Trovesi/geb.1944
Titel: Minor Dance/instr. (Ausschnitt)
Solist/Solistin: Gianluigi Trovesi /Klarinette
Solist/Solistin: Gianni Coscia /Akkordeon
Länge: 04:01 min
Label: ECM 1703 / 5430342

weiteren Inhalt einblenden