Radiokolleg - 100 Jahre Sacre du Printemps

Kulturskandal in Paris (1). Gestaltung: Brigitte Voykowitsch

"Zweifellos wird man eines Tages verstehen, dass ich einen Überraschungscoup auf Paris gelandet habe, Paris aber unpässlich war. Bald wird es seine schlechte Laune vergessen", war sich Igor Strawinsky nach dem Skandal um Le Sacre du Printemps sicher.

Le Sacre du Printemps - "Die Frühlingsweihe. Bilder aus dem heidnischen Russland" gehört zu den großen Ballettmusiken, die Strawinsky vor dem Ersten Weltkrieg für die Ballets Russes von Sergei Diaghilev komponierte. Bei der Uraufführung am 29. Mai 1913 im Théâtre des Champs-Élysées in Paris erregten sowohl die ungewöhnlichen Rhythmen als auch die Choreografie von Vaclav Nijinsky Aufregung. Musikhistoriker schreiben es der stoischen Ruhe des Dirigenten zu, dass das Werk überhaupt zur Gänze aufgeführt werden konnte. "Die Russen, die nicht besonders vertraut mit dem Anstand und den Gepflogenheiten der Länder sind, die sie besuchen, wussten nicht, dass die Franzosen ohne weiteres anfangen zu protestieren, wenn die Dummheit ihren Tiefpunkt erreicht hat", schrieb ein Kritiker. Nijinsky erklärte später in einem Interview, dass er mit seiner "dem heidnischen Russland" angepassten Choreographie "ein Verbrechen gegen Anmut und Grazie" begangen habe. Die Choreografie ging verloren und wurde erst Jahrzehnte später rekonstruiert.

Le Sacre mit seiner einzigartigen Struktur und seinen Dissonanzen zählt heute zu den Schlüsselwerken des 20. Jahrhunderts und ist von einigen der bedeutendsten Choreografen bearbeitet worden.

Service

LITERATUR:

Igor Strawinsky: Leben und Werk. Von ihm selbst
Darin:Erinnerungen (1936) Aus dem Französischen übertragen von Richard Tüngel
Verlag Schotts Söhne Zürich 1957

Igor Strawinsky mit Robert Craft: Erinnerungen und Gespräche
Aus dem Amerikanischen übersetzt von David und Ute Starke
Fischer Verlag Frankfurt 1972

Robert Craft:
Igor Strawinsky: Einblicke in sein Leben
Aus dem Amerikanischen von Vera L. Calábria
Atlantis Musikbuch-Verlag, Zürich und Mainz 2000

Romola Nijinsky,
Nijinsky: Der Gott des Tanzes
Übersetzt von Hans Bülow
Insel Verlag 1976

Igor Strawinsky
Aufsätze, Kritiken, Erinnerungen
Hrsg. von Heinrich Lindlar
Suhrkamp Verlag 1982

Millicent Hodson,
Nijinsky's Crime against Grace
Reconstruction of the Original Choreography for LE SACRE DU PRINTEMPS
Pendragon Press New York 1996

Strawinsky, The Rite of Spring
Full Orchestra Score
Boosey and Hoawkes 1997

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Igor Strawinsky
Titel: LE SACRE DU PRINTEMPS / Ballett in 2 Teilen / Bilder aus dem heidnischen Rußland < Fassung von 1947 > / Gesamtaufnahme
* 27. Evocation des ancetres / Anrufung der Ahnen (00:35)
2.TEIL: Le Sacrifice / Das Opfer (00:18:00)
Anderssprachiger Titel: DIE FRÜHLINGSWEIHE, DAS FRÜHLINGSOPER
Orchester: Cleveland Orchestra
Leitung: Pierre Boulez
Länge: 01:15 min
Label: Sony Classical SMK 64109

Komponist/Komponistin: Igor Strawinsky
Titel: LE SACRE DU PRINTEMPS / Ballett in 2 Teilen / Bilder aus dem heidnischen Rußland < Fassung von 1947 > / Gesamtaufnahme
* 17. Les augures printaniers < Danses des adolescentes / Vorboten des Frühlings < Tänze der jungen Mädchen > (00:03:20)
1.TEIL: L'Adoration de la terre / Die Anbetung der Erde (00:16:38)
Anderssprachiger Titel: DIE FRÜHLINGSWEIHE, DAS FRÜHLINGSOPER
Orchester: Cleveland Orchestra
Leitung: Pierre Boulez
Länge: 01:00 min
Label: Sony Classical SMK 64109

Komponist/Komponistin: Igor Strawinsky
Titel: LE SACRE DU PRINTEMPS / Ballett in 2 Teilen / Bilder aus dem heidnischen Rußland < Fassung von 1947 > / Gesamtaufnahme
* 19. Rondes printanieres / Frühlingsreigen (00:03:54)
1.TEIL: L'Adoration de la terre / Die Anbetung der Erde (00:16:38)
Anderssprachiger Titel: DIE FRÜHLINGSWEIHE, DAS FRÜHLINGSOPER
Orchester: Cleveland Orchestra
Leitung: Pierre Boulez
Länge: 00:55 min
Label: Sony Classical SMK 64109

weiteren Inhalt einblenden