Zeit-Ton

Zeit-Ton

In memoriam Henri Dutilleux. Gestaltung: Reinhard Kager

"Es ist mein Ziel, jedes Werk als lebendiges, organisches Ganzes entstehen zu lassen." So das künstlerische Credo von Henri Dutilleux.

Der 1916 in Angers geborene Komponist ist am Mittwoch, dem 22. Mai, in Paris gestorben. Seine Liebe galt den Klangfarben. An seinen Werken arbeitete er mit großer Gewissenhaftigkeit. Und die harmonische Gestaltung seiner Kompositionen lag ihm besonders am Herzen. "Das ist etwas, worauf ich immer mit äußerster Sorgfalt achte. Und meine Werke sind immer von einer Art freitonaler Kontinuität durchdrungen. Diese Freitonalität umschließt Modalität, Polytonalität, Atonalität und Tonalität. Sie ermöglicht deren Koexistenz und wechselseitige Durchdringung in ein und derselben Form."

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Henri Dutilleux
Titel: Tout un monde lointain... Konzert für Violoncello und Orchester (AUSSCHNITT)
Leitung: Bertrand de Billy
Orchester: Radio Symphonieorchester Wien
Solist/Solistin: Boris Pergamenschikow /Violoncello
Länge: 06:22 min
Label: Heugel/UE/LEIH.

Komponist/Komponistin: Henri Dutilleux
Titel: Ainsi la nuit für zwei Violinen, Viola und Violoncello
Ausführende: Quatuor Rosamonde
Länge: 16:52 min
Label: CD ADDA/RAdioFrance 581280

Komponist/Komponistin: Henri Dutilleux
Titel: Mystères de l'instant
Ausführende: Collegium musicum
Leitung: Paul Sacher
Länge: 15:01 min
Label: Erato/Radio France 2292-45626-2

weiteren Inhalt einblenden