Das Ö1 Konzert

Salzburger Festspiele 2013

Simón Bolívar Symphony Orchestra of Venezuela, Dirigent: Gustavo Dudamel; Chorsänger von "superar"; Salzburger Festspiele und Theater Kinderchor; Simón Bolívar National Youth Choir of Venezuela; Wiener Singverein; Emily Magee, Juliane Banse und Anna Prohaska, Sopran; Yvonne Naef und Birgit Remmert, Alt; Klaus Florian Vogt, Tenor; Detlef Roth, Bariton; Kurt Rydl, Bass.
Gustav Mahler: Symphonie Nr. 8 Es-Dur (aufgenommen am 24. Juli im Großen Festspielhaus Salzburg in Dolby Digital 5.1 Surround Sound). Präsentation: Elke Tschaikner

Strahlend, farbenprächtig und klanggewaltig ist das Feuerwerk, das bei diesem Konzert von einer beindruckenden Anzahl von Musiker/innen und Sänger/innen gezündet wird. Auf dem Programm steht ein mysteriöses, ein riesenhaftes Stück: die achte Symphonie von Gustav Mahler für acht Gesangssolisten, großes Orchester, Orgel und mehrere Chöre. Das Orchester des Abends war das Simon Bolivar Symphony Orchestra of Venezuela, dirigiert von Gustavo Dudamel.

Und damit sind wir bei einem programmlichen Herzstück der heurigen Salzburger Festspiele: 1.300 Kinder und Jugendliche aus Venezuela sind in diesem Sommer in Salzburg zu Gast und spielen insgesamt 14 Konzerte. Sie alle sind Teil der 1975 von Jose Antonio Abreu gegründeten, größten Jugendmusikbewegung der Welt namens El Sistema. Kinder und Jugendliche im ganzen Land erhalten durch El Sistema gratis Musikunterreicht, 400.000 sind es derzeit, davon leben 75% unter der Armutsgrenze. El Sistema-Erfinder Jose Antonio Abreu, der heuer auch die Eröffnungsrede der Salzburger Festspiele gehalten hat, konnte seine Vision über 3 Jahrzehnte lang ausbauen: Aus Kinderorchestern wurden Jugendorchester, es folgten die Gründungen von Chören, aus Musikzentren wurden Musikhochschulen. In den Städten und in den ländlichen Gegenden ganz Venezuelas gibt es durch El Sistema mittlerweile 1.550 Musikgruppen, 24 staatliche Orchester und 286 Musikschulen, letztere wurden bewusst in unmittelbarer Nähe zu Armenvierteln positioniert. In so einer Musikschule von El Sistema begann Gustavo Dudamel als Kind Geige zu spielen, heute ist er ein international erfolgreicher Dirigent, der mit den berühmtesten Orchestern der Welt arbeitet. Mit Musik gegen Armut, Ausgrenzung und Chancenlosigkeit, mit Musik Perspektiven schaffen: das ist ein Credo der Großfamilie, des Projekts, der Leidenschaft mit Namen El Sistema.

"Symphonie der Tausend" war nie der offizielle Titel dieses Riesenwerks, am 24. Juli allerdings war er passend wie vielleicht nie sonst, denn El Sistema hat tausenden Kindern und Jugendlichen auch aus sozial benachteiligten Verhältnissen durch Musik Denk- und Lebensmöglichkeiten eröffnet. Und gefühlte tausend Mitwirkende haben diesen Abend ermöglicht: Instrumental getragen wurde er vom "Simon Bolivar Symphony Orchestra of Venezuela" heißt. Es sangen gleich mehrere Chöre: der "Simon Bolivar National Youth Choir of Venezuela", Chorsänger/innen von "superar", der "Salzburger Festspiele und Theater Kinderchor", sowie der "Wiener Singverein" und acht prominente Gesangssolisten.

Gustav Mahler: Symphonie Nr. 8, ein überbordendes, euphorisches Werk in zwei Teilen. Im ersten Abschnitt vertonte Mahler den lateinischen Hymnus Veni Creator spiritus, im zweiten Teil die Schlussszene aus Goethes Faust II.

Zitat Gustav Mahler:
"Denken Sie sich, dass das Universum zu tönen und zu klingen beginnt. Es sind nicht mehr menschliche Stimmen, sondern Planeten und Sonnen, welche kreisen."

Service

Diese Sendung wird in Dolby Digital 5.1 Surround Sound übertragen. Die volle Surround-Qualität erleben Sie, wenn Sie Ö1 unter "OE1DD" über einen digitalen Satelliten-Receiver und eine mehrkanalfähige Audioanlage hören.

Salzburger Festspiele 2013

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Gustav Mahler
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Hrabanus Maurus (vermutlich) /Pfingsthymnus "Veni creator spiritus"
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Johann Wolfgang von Goethe /aus "Faust II" - Schlußszene
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Bibel NT, Lukas 7,36
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Bibel NT, Evangelium nach Johannes, Kap.4
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: aus : Acta Sanctorum (Legendensammlung)
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 2013 - EL SISTEMA 1 / Simon Bolivar Symphony Orchestra
Titel: Symphonie Nr.8 in Es-Dur "Symphonie der Tausend " für acht Solisten, 2 Chöre, Knabenchor, Orchester und Orgel
1.TEIL: HYMNUS: VENI, CREATOR SPIRITUS (00:23:41)
* 1. Veni, Creator Spiritus, mentes tuorum visita / Chor I, II
Anderssprachiger Titel: Komm, Schöpfer Geist, nimm Wohnung in den Herzen der Deinen
* 2. Imple superna gratia / Sopran I, Tenor, Sopran II, Alt I/II, Bariton, Baß, Chor I, II
Anderssprachiger Titel: Fülle Gnade von oben in die Seelen deiner Geschöpfe
* 3. Infirma nostri corporis / Chor I, II, Sopran I, II, Alt I, II, Tenor, Baß, Bariton
Anderssprachiger Titel: Darum stärke mit göttlicher Kraft unseren schwachen Leib
* 4. Tempo 1: Allegro, etwas hastig / Orchester
* 5. Infirma nostri corporis / Baß, Tenor, Alt I, II, Bariton, Sopran I, II
* 6. Accende lumen sensibus / Sopran I, II, Alt I/II, Tenor, Bariton, Baß, Knabenchor, Chor I, II
Anderssprachiger Titel: Mach hell unsere Sinne, gieße unseren Herzen Liebe ein
* 7. Veni, Creator Spiritus / Sopran I, II, Alt I, II, Tenor, Bariton, Baß, Chor I, II, Knabenchor
* 8. Gloria Patri Domino / Knabenchor, Sopran I, II, Alt IU/II, Tenor, Chor I, II, Bariton, Baß - SATZPAUSE /(0.21)
Anderssprachiger Titel: Ehre sei dem Vater und seinem auferstandenen Sohn und dem Tröster Geist
2.TEIL: SCHLUSS-SZENE AUS GOETHES "FAUST II" (00:55:47)
* 9. Poco adagio (Instrumentaleinleitung)
* 10. Piu mosso : Allegro moderato
* 11. Waldung, sie schwankt heran / Chor
* 12. Ewiger Wonnebrand, glühendes Liebesband / Pater Ecstaticus
* 13. Wie Felsenabgrund mir zu Füßen / Pater Profundus
* 14. Gerettet ist das edle Glied der Geisterwelt vom Bösen / Engel, Chor seliger Knaben
* 15. Jene Rosen aus den Händen liebend-heil'ger Büßerinnen / Die jüngeren Engel
* 16. Und bleibt ein Erdenrest zu tragen peinlich / Die vollendeteren Engel
* 17. Ich spür' soeben nebelnd um Felsenhöh....Freudig empfangen wir diesen Puppenstand...Hier ist die Aussicht frei / Die jüngeren Engel, Die seligen Knaben, Doctor Marianus
* 17. Höchste Herrscherin der Welt! / Doctor Marianus, Chor
* 18. Dir, der Unberührbaren / Chor ....du schwebst zu Höhen der ewigen Reiche / Chor der Büßerinnen, Una Poenitentium (Gretchen)
* 19. Bei der Liebe, die den Füßen deines gottverklärten Sohnes / Magna Peccatrix
* 19. Bei dem Bronn, zu dem schon weiland Abram ließ die Herde führen / Mulier Samaritana
* 19. Bei dem hochgeweihten Orte, wo den Herrn man niederließ / Maria Aegyptiaca, Mulier Samaritana, Magna Peccatrix
* 19. Neige, neige du Ohnegleiche / Una Poenitentium
* 20. Er überwächst uns schon...Vom edlen Geisterchor umgeben / Selige Knaben, Una Poenitentium
* 21. Komm Hebe dich zu höhern Sphären.....Blicket auf zum Retterblick / Mater Gloriosa, Chor, Doctor Marianus
* 22. Alles Vergängliche ist nur ein Gleichnis ... Das Ewig-Weibliche zieht uns hinan/ Chorus MysticusMysticus
Leitung: Gustavo Dudamel/geb.26.1.1981 Barquisimeto, Venezuela
Orchester: Simon Bolivar Symphony Orchestra of Venezuela
Solist/Solistin: Emily Magee /Magna Peccatrix/Sopran
Solist/Solistin: Juliane Banse /Una Poenitentium/Sopran
Solist/Solistin: Anna Prohaska /Mater Gloriosa/Sopran
Solist/Solistin: Yvonne Naef /Mulier Samaritana/Alt
Solist/Solistin: Birgit Remmert /Maria Aegyptiaca/Alt
Solist/Solistin: Klaus Florian Vogt /Doctor Marianus/Tenor
Solist/Solistin: Detlef Roth /Pater Ecstaticus/Bariton
Solist/Solistin: Kurt Rydl /Pater Profundus/Baß
Ausführende: Pablo Castellanos /Orgel
Chor: Wiener Singverein
Choreinstudierung: Johannes Prinz
Chor: Salzburger Festspiele und Theater Kinderchor /Knaben
Chor: Chorsänger des "Superar" Kinderchores Wien
Choreinstudierung: Wolfgang Götz
Chor: Simon Bolivar National Youth Choir of Venezuela
Choreinstudierung: Lourdes Sanchez
Länge: 79:52 min
Label: UE LM

weiteren Inhalt einblenden