Journal-Panorama

He had a dream: Was aus Martin Luther King's Traum wurde
Gestaltung: Hannelore Veit

"I have a dream"…. 250.000 Menschen waren dabei, als Martin Luther King am 28.8.1963 seine berühmte Rede in Washington gehalten hat. Es war seine Vision einer Gesellschaft, in der Schwarze die gleichen Rechte wie Weiße haben und nicht mehr diskriminiert werden. Wie ist die Situation 50 Jahre danach?

Hannelore Veit hat sich unter Afroamerikaner/innen umgehört. Sie war zum Lokalaugenschein in Birmingham, Alabama - in der einstigen "Metropole der Rassentrennung", in der Stadt, die Martin Luther King zum Zentrum seines gewaltfreien Widerstands machte. Der Traum des Bürgerrechtsaktivisten ist auch unter dem ersten schwarzen Präsidenten nicht in Erfüllung gegangen: Rassismus, wenn auch in anderer, subtilerer Form, ist immer noch Teil der Gesellschaft.

Sendereihe