Leporello

1. Markus Kupferblum über die Commedia dell`Arte
2. Die Musikgruppe "Fräulein Hona"

Markus Kupferblum über die Commedia dell`Arte

Markus Kupferblum ist mit dem Buch "Die Geburt der Neugier aus dem Geist der Revolution - Die Commedia dell`Arte als politisches Volkstheater" ein vielfältiges wie auch kenntnisreiches Werk über Ursprung, Entwicklung und Bedeutung der Commedia dell`Arte gelungen. Über zweieinhalb Jahre hindurch - teils direkt in Venedig recherchiert, erzählt darin der Autor, Opern- und Theaterregisseur von den Anfängen dieses Straßentheaters im 16. Jahrhundert. Kupferblum rückt Halbwahrheiten und Mythen zurecht, lässt Anekdoten rund um die Commedia einfließen und zeigt ihre Aktualität für die dramaturgische Umsetzung unserer heutigen Lebensgeschichten. Er stellt ihre Essenz klar in den Mittelpunkt: der Gesellschaft einen Spiegel vorzuhalten.Im Facultas-Verlag erschienen, wird das von der Malerin Linde Waber illustrierte Buch am Sonntag im Wiener Theatermuseum präsentiert. Gleichzeitig werden die Originalillustrationen ausgestellt: mit raschen Pinselstrichen, scheinbar flüchtige Darstellungen der verschiedenen Charaktere der Commedia dell`Arte.- Gestaltung: Ursula Mürling-Darrer


Die Musikgruppe "Fräulein Hona"

"Fräulein Hona": Das sind vier junge Musikerinnen: Kerstin Eckert, Hanna Schmid, Judith Prieler und Melanie Künz. Drei angehende Musiktherapeutinnen und eine Jus-Studentin, die Lust hatten, aus ihrer Freundschaft heraus gemeinsam Musik zu machen.
Das nächste Konzert spielen die vier Frauen im Wiener Café "Pappel", das den Beinamen "soziokulturelles Beisl" trägt, am 10. Jänner um 19 Uhr. Dort haben Menschen, die unter psychischen Erkrankungen leiden, die Möglichkeit zu arbeiten, um wieder in das sogenannte normale Erwerbsleben zurückzufinden. Außerdem werden "Fräulein Hona" im Wiener B72 am 30.1. bei "Michaela singt!" auftreten.- Gestaltung: Stefanie Panzenböck

Service

Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe

Mehr dazu in oe1.orf.at

Terra incognita - Schweden

DO | 12 Dezember 2013