Radiogeschichten

"Hiob und das Parkverbot." Von Ephraim Kishon. Aus dem Englischen von Friedrich Torberg. Es liest Günter Lieder. Gestaltung: Martin Sailer

Immer wieder ist auch der beste Mensch, und sei er noch so gut an allen Tagen seines Lebens, vor tückische Hindernisse gestellt. So geschieht es auch dem rechtschaffenen Hiob Grodetzky, der sich Hilfe suchend an Behörden wendet, die aber fortan für Schwierigkeiten sorgen.

Viele seiner Erzählungen hat Ephraim Kishon (1924 - 2005) der satirischen Zeichnung von Ämtern und Instanzen gewidmet, so auch in dieser Geschichte, die Friedrich Torberg in geradezu biblisches Deutsch übertragen hat.

Service

Ephraim Kishon, "Hiob und das Parkverbot" aus "Salomons Urteil- zweite Instanz" , aus dem Englischen übersetzt von Friedrich Torberg, Verlag dtv 1974

Sendereihe