Journal-Panorama

Journal-Panorama

Vergessener Bürgerkrieg im Herzen Afrikas
Gestaltung: Simone Schlindwein

Seit Dezember hat eine weitere Welle der Gewalt die Zentralafrikanische Republik erfasst. Christliche Jugendmilizen töten mit Macheten und Messern Muslime, verbrennen sie bei lebendigem Leib, essen ihr Fleisch. Mobilisiert wurden die Milizen von Ex-Präsident Bozizé, als Reaktion auf seinen Sturz durch muslimische Rebellen vor einem Jahr; die Muslime terrorisierten wiederum die christliche Zivilbevölkerung im Süden des Landes.

Trotz Stationierung von UNO-Soldaten geht das Töten weiter: Muslime flüchten aus der Hauptstadt Bangui in den Norden, hunderttausende Christen hausen im Elend in Flüchtlingslagern. Fast die Hälfte der knapp fünf Millionen Einwohner ist mittlerweile von Nahrungsmittellieferungen des Welternährungsprogramms abhängig. Ein Lokalaugenschein.

Sendereihe