Ambiente

Ambiente

Reisemagazin
Abseits vom Mainstream - unterwegs mit Christof Spörk im Südburgenland. Von Ursula Burkert Tribewanted - nachhaltig reisen. Eine Online-Gemeinde geht neue Wege. Von Nikolaus Scholz Kjerringøy Gamle Handelssted - Ein Ausflug zu Norwegens feudalen Handelsposten im hohen Norden. Von Silvia Lahner

Vor drei Jahren kehrte der ehemalige Journalist, Musiker und Kabarettist Christof Spörk mit seiner Familie der Großstadt den Rücken und zog ins Südburgenland. Wie einige andere Künstler/innen, Akademiker/innen und Freiberufler/innen hat er in Henndorf im Bezirk Jennersdorf eine Kleinlandwirtschaft gekauft und ein neues Leben nah der Natur und abseits des Mainstreams begonnen.

"Wenn man den Mainstream, oder sagen wir "die Hauptstraßen" verlässt, ist auch in Österreich immer noch die Schaffung hoher Lebensqualität ohne großen Geldeinsatz möglich. Symbolisch stimmt dieses Bild freilich auch, weil sich die "Industrie" (Konsumgüter, Nahrungsmittel, Kommunikationsmedien) als Wegelagerer in Ihrer Profitorientiertheit hauptsächlich auf jene Wege konzentriert, wo die meisten Menschen unterwegs sind. Reizüberflutung bis Burnout gratis inklusive", sagt Christof Spörk.

Ähnlich, aber doch wieder ganz anders als die oft viel radikaleren Aussteiger/innen eine Generation vorher, leben diese "neuen" Zuwander/innen. Freilich beschäftigen sich fast alle mit eigenen Gemüse- und Obstgärten und freuen sich über Fleisch, Milch, Brot, Eier aus eigener Produktion bzw. vom Nachbarn. Aber den Zwang zur Subsistenz bzw. Autarkie gibt es nicht. - Abseits vom Mainstream - unterwegs mit Christof Spörk im Südburgenland.

Der Italiener Allessio Giottoli ist kein Fantast. Gemeinsam mit seiner fünfköpfigen Familie setzt er seine Vision, auf dem Landgut Monestevole im Norden der italienischen Region Umbrien gemeinsam mit seinen Gästen autark leben zu können, Schritt für Schritt in die Tat um. Im vergangen Jahr hat er sich zudem entschlossen, mit den Gründern der online-community Tribewanted zu kooperieren. Diese hat ähnliche Ziele: Gemeinsam mit Einheimischen vor Ort eine nachhaltig wirtschaftende Gemeinde aufzubauen. So entstand 2006 das erste Projekt auf Vorovoro, einer entlegenen Fidschi-Insel, das ausschließlich mit den finanziellen Mitteln der Online-Gemeinde Tribewanted finanziert wurde. Der Erfolg ließ schon bald ein zweites Projekt aus dem Boden sprießen - und zwar an der Küste der krisengeschüttelten Republik Sierra Leone, die bis heute unter den Folgen des blutigen Bürgerkrieg leidet. Das dritte Projekt in Monestevole basiert - wie die beiden ersten auch - auf drei Säulen: einer umweltverträglichen, einer sozialen und einer wirtschaftlichen.

Kjerringøy ist ein alter Handelsposten in der Nähe der Stadt Bodö. Heute findet man dort die wichtigsten Baudenkmäler Nordnorwegens aus dem 18. Jahrhundert. Das Anwesen wird als musealer Betrieb geführt und erlaubt erstaunliche Einblicke in den Alltag der Herrschaft und der Diener eines Handelsortes Ende des 18. Jahrhunderts. Die Glanzzeit des Handelsortes war unter der Führung des Handelsmanns Erasmus B. K. Zahl und später unter Anna Elisabeth von Kjerringøy. Sie war eine der bedeutendsten Bewohnerinnen des Handelspostens. Und darf man dem lokalen Sagenschatz glauben, kommt sie hin und wieder nach Kjerringøy zurück.

Service

http://www.monestevole.it/Monestevole

Tribe Wanted

Christoph Spörk

Salzburger Stier

Neumarkt Raab

Sepp Holzer}




Kostenfreie Podcasts:
[http://static.orf.at/podcast/oe1/oe1_ambiente.xml|Ambiente Reise-Shortcuts
- XML
Ambiente Reise-Shortcuts - iTunes

Sendereihe

Übersicht

  • Reisen

Playlist

Komponist/Komponistin: Landstreich
Gesamttitel: HERZSCHRITTMACHER
Titel: Payaso triste/instr.
Ausführende: Landstreich /Instrumental
Länge: 03:28 min
Label: Extraplatte EX 3192

weiteren Inhalt einblenden