matrix

matrix - computer & neue medien

What it takes to change - Ars Electronica 2014.
Gestaltung: Julia Gindl und Anna Masoner

Welche Voraussetzungen und Rahmenbedingungen es braucht, damit sich gesellschaftliche Innovationen entfalten können, dem geht die Ars Electronica in Linz vom 4. bis 8. September nach. Als Inspiration dienten unter anderem die "Solar Mamas" in der Provinz Rajasthan im Norden Indiens. Die ausgebildeten Solar-Ingenieurinnen werden von den übrigen Dorfbewohner/innen bezahlt, indem diese genau jene Summe in die eigens eingerichtete Gemeinschaftskasse einzahlen, die sie bislang für Kerzen und Kerosin ausgegeben haben.

Eine Reportage vom Festival für Kunst, Technologie und Gesellschaft von Julia Gindl und Anna Masoner.

Sendereihe