Ö1 Kunstsonntag: Neue Texte

Texte - neue Literatur aus Österreich

9 Bundesländer in 9 Wochen. "Monolog für 2." Von Susanne Ayoub. Es lesen Eva Mayer und Wolfram Berger, Gestaltung Edith-Ulla Gasser

"Ich war noch ein kleines Kind und hab nicht gewusst, was mir geschieht"- sagt SIE. Und "Was habe ich alles für sie getan! Aber IHR war das nicht genug!" - sagt ER. - "Monolog für Zwei" heißt der Text, den wir in Auszügen vorstellen, und der von der völlig verschiedenen Wahrnehmung ein und derselben Situation handelt. Zwischen dem Künstler Kant und der jungen Aline liegen nicht nur 35 Lebensjahre, auch ihre jeweilige Weltsicht könnte verschiedener nicht sein. SIE war in IHN schon als kleines Kind verliebt, als ER eine Beziehung zu ihrer Mutter unterhielt. Und da gibt es noch eine dritte Person in diesem "Monolog für Zwei": Kants aktuelle Hausfrau,- die allerdings schweigt. Während Kant, nur scheinbar nichtsahnend, zwischen seinen beiden Haushalten hin- und herpendelt, schürzt sich vor seinen Augen ein tödliches Drama.
Die Wiener Buchautorin, Filmemacherin und Dramatikerin Susanne Ayoub hat, ausgehend von einer realen Begebenheit, diesen Liebeskonflikt sowohl als Theaterstück als auch als Hörspiel konzipiert. Eva Mayer und Wolfram Berger lesen heute Auszüge aus einer für die "Texte" bearbeiteten Fassung.

Sendereihe