Nachtquartier

Musik im Exil und der mühsame Weg zurück.
Ulrike Anton zu Gast bei Helmut Jasbar. Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79

Die in Graz geborene Flötistin Ulrike Anton studierte in Österreich, Frankreich und England. Sie hält Meisterklassen an verschiedenen Universitäten in den USA und Kanada und leitet derzeit dieKammermusikklasse am Institute for the International Education for Students (IES Abroad Vienna) in Wien.
Ulrike Anton arbeitet eng mit dem Verein exil.arte zusammen, der als Anlaufstelle zur Erforschung und Bewahrung der Werke österreichischer Komponist/innen, Interpret/innen und Musikforscher/innen, die im Dritten Reich als "entartet" galten, fungiert. Dies führte zu Konzerten, bei denen sie u. a. Werke von Hans Gál, Michael Graubart, Ursula Mamlok, Vally Weigl und Paul Ben-Haim interpretierte. Gemeinsam mit exil.arte gewann sie den Bank Austria Kunstpreis 2010 für das Projekt "Verstummte Stimmen - geächtete Musik".

Helmut Jasbar spricht mit Ulrike Anton über vergessene Musikerinnen und Musiker.

Service

Ulrike Anton

exilarte

Playlist

Untertitel: Victor Ullmann
Titel: Der Kaiser Von Atlantis, Finale
Ausführende: Arbos
Länge: 02:11 min
Label: Matous

Untertitel: Erwin Schulhoff
Titel: Doppelkonzert, 3.Satz
Ausführende: English Chamber Orchestra
Länge: 03:59 min
Label: Gramola

Untertitel: Hans Gal
Titel: Huyton Suite, 4.Satz
Ausführende: Ulrike Anton, Russel Ryan, Cornelia Löscher, Wolfhart Schuster
Länge: 04:20 min
Label: Gramola

Untertitel: Erwin Schulhoff
Titel: Doppelkonzert, 1.Satz
Ausführende: English Chamber Orchestra
Länge: 02:55 min
Label: Gramola

Sendereihe

Mehr dazu in oe1.orf.at

Motive - Glauben und Zweifeln

SO | 21 September 2014