Leporello

Bernard Garnicnig über die "virtuelle Galerie" im Wiener Palais des Beaux Arts
Buch "Ein guter Tag hat 100 Punkte"

Bernard Garnicnig über die "virtuelle Galerie" im Wiener Palais des Beaux Arts

Der Künstler Bernhard Garnicnig führt durch das Palais des Beaux Arts im 3. Wiener Gemeindebezirk: Das Haus hat keine typische Gründerzeitfassade, stattdessen zieren florale Ornamente und hohe Fensterfronten den Repräsentationsbau, auf dessem Dach sich zwei Weltkugeln befinden, die von lasziv aussehenden Statuen getragen werden. Entworfen wurde das Palais Wiener Architekten Josef und Anton Drexler; Eva Maria Mandl ist im 3. Bezirk aufgewachsen und beschäftigt sich in ihrem Internet-Blog seit Jahren mit der Stadtgeschichte des Viertels. Vor einigen Jahren stieß sie auf die vergessene Geschichte des Palais des Beaux Arts, diese kleine Pariser Enklave, die Arnold Bachwitz mitten in Wien schuf. Der Künstler Bernard Garnicnig möchte mit seinem Projekt an die Blütezeit des Palais des Beaux Arts erinnern. Allerdings nicht mit einem herkömmlichen Ausstellungsraum. Garnicnig hat den ersten "Wireless-Lan-Kunstraum" Wiens geschaffen. Klingt kompliziert, ist aber eigentlich ganz einfach: In einem Büro im Palais des Beaux Arts hat der Künstler eine Steckdose gemietet und dort einen handelsüblichen Wlan-Router angesteckt. Wer sich mit dessen Signal verbindet, sieht im Browser wechselnde Ausstellungen.- Gestaltung: Christine Scheucher


Buch "Ein guter Tag hat 100 Punkte"

"Ein guter Tag hat 100 Punkte", so lautet das Buch des Journalisten und Autors Thomas Weber über Nachhaltigkeit. 100 Punkte, das entspricht 6,8 kg CO2, darf jeder Mensch täglich verbrauchen, um umweltschonend zu leben. Die Open Source-Initiative "Eingutertag.org", die als Basis für das Buch dient, übersetzt die oft nicht fassbaren CO2-Einheiten auf eine gleichwertige Punktezahl. So entsprechen etwa 10 km Radfahren 0 Punkten, 10 km Autofahren mit dem SUV kommen auf 53 Punkte. Basierend auf dem Konzept werden in 30 Kapiteln Ideen und Vorschläge präsentiert, die zu einem umwelt- und ressourcenschonenden Leben beitragen.- Gestaltung: Helene Griesslehner


Service

Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Buch "Ein guter Tag hat 100 Punkte ... und andere alltagstaugliche Ideen für eine bessere Welt..."
Residenz Verlag, 2014

Veranstaltung:
Thomas Weber liest aus "Ein guter Tag hat 100 Punkte ... und andere alltagstaugliche Ideen für eine bessere Welt..."
Dienstag, 13.1., 19:00 Uhr
Bücherei Liesing, Breitenfurter Straße 358, 1230 Wien

Eingutertag.org
Thomas Weber auf Twitter

Sendereihe