Wissen aktuell

1. Hip hip Hubble - das Weltraumteleskop ist 2
2. Wann sind Tierversuche notwendig, wann vermeidbar?

1. Hip hip Hubble - das Weltraumteleskop ist 2

Ein wissenschaftliches Instrument als "Pop-Star" - so wird das Weltraumteleskop Hubble in den US-amerikanischen Medien gefeiert. Seine Aufnahmen fremder Galaxien, Sternexplosionen und kosmischer Nebel faszinieren über Kosmologen-Kreise hinaus. Schulkinder lernen heute bereits mit den Ergebnissen und Fotos von Hubble. Und heute ist es auf den Tag genau seit 25 Jahren im All. Phantasie anregende Bilder, die wir Hubble verdanken, zeigen unsere online-Wissenschaftsseiten.
Gestaltung: Guido Meyer
Mit: Astronomin Sandra Fabe, Universität von Kalifornien/ David Leckrone, Hubble-Projektwissenschaftler


2. Wann sind Tierversuche notwendig, wann vermeidbar?

Tierversuch oder Reagenzglas? Nicht immer muss Tieren im Namen der Forschung Leid zugefügt werden, manchmal lässt es sich nicht vermeiden: Mehr als 200.000 Tiere wurden im Jahr 2013 für Versuche verwendet; das zeigt die Statistik des Wissenschaftsministeriums. Der heutige von verschiedenen NGOs getragene "Tag zur Abschaffung der Tierversuche" will auf das Leid der Tiere hinweisen. Ein unnötiges Leid, argumentieren Tierschützer. Wissenschaftlich notwendig, sagen Befürworter. Wir fragen einen Tierethiker. Hintergrundberichte zu diesem Thema sowie aktuelle Meldungen aus Forschung und Wissenschaft finden Sie auf science.ORF.at.
Gestaltung: Juliane Nagiller
Mit: Herwig Grimm, Tierethiker, Messerli Forschungsinstitut der Veterinärmedizinischen Universität Wien


Redaktion: Barbara Riedl-Daser


Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe