Aus dem Konzertsaal

Wiener Philharmoniker, Dirigent: Sir Simon Rattle; Magdalena Kozená, Mezzosopran; Michael Schade, Tenor; Simon Keenlyside, Bariton. Leos Janácek: Die beiden Schluss-Szenen aus der Oper "Das schlaue Füchslein" * Gustav Mahler: Das Lied von der Erde (aufgenommen am 15. Dezember 2013 im Großen Musikvereinssaal in Wien). Präsentation: Michael Köppel

"Wenn man Mahler verstehen will, muss man verstehen, wie sehr der Weltschmerz in ihm Wurzel gefasst hatte", erinnert sich Bruno Walter, der die Uraufführung des "Lied von der Erde" 1911 wenige Monate nach Mahlers Tod dirigierte. Es sei das Persönlichste, das er gemacht habe, schrieb Mahler über diesen Liederzyklus an seinen Schüler Walter. "Muss man denn dabei sein, beim Unsterblich werden?" Hatte Mahler vorausgesehen, dass es noch fünfzig Jahre dauern sollte, bis sein großer Abschiedsgesang vom breiten Publikum geliebt wurde?

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: LEOS JANÁCEK/1854-1828
Titel: Die beiden Schluss-Szenen aus der Oper "Das schlaue Füchslein"
Solist/Solistin: Magdalena Kozená /Sopran
Solist/Solistin: Michael Schade /Tenor
Solist/Solistin: Simon Keenlyside /Bariton
Orchester: Wiener Philharmoniker
Leitung: Sir Simon Rattle
Länge: 17:57 min
Label: UE/Leihmaterial

Komponist/Komponistin: GUSTAV MAHLER/1860 -1911
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Hans Betghe/1876-1946/Übersetzung
Titel: Das Lied von der Erde, Symphonie für eine Alt- und Tenor-Stimme und großes Orchester nach Hans Betghes "Die chinesische Flöte" (Nachdichtungen altchinesischer Lyrik)

* Nr.1 Das Trinklied vom Jammer der Erde (00:08:34)
* Nr.2 Der Einsame im Herbst (00:10:04)
* Nr.3 Von der Jugend (00:03:12)
* Nr.4 Von der Schönheit (00:06:54)
* Nr.5 Der Trunkene im Frühling (00:04:55)
* Nr.6 Der Abschied (00:31:55)
Solist/Solistin: Magdalena Kozená /Sopran
Solist/Solistin: Michael Schade /Tenor
Orchester: Wiener Philharmoniker
Leitung: Sir Simon Rattle
Länge: 65:35 min
Label: UE/EIGENMATERIAL DES ORCHESTER

Komponist/Komponistin: FRANZ SCHUBERT/1797 - 1828
Titel: Sonate für Klavier in E-Dur D 459 (Fünf Klavierstücke)

* Allegro moderato - 1.Satz (00:07:07)
* Scherzo: Allegro - 2.Satz (00:04:40)
* Adagio - 3.Satz (00:05:32)
* Scherzo: Allegro - Trio: Più tardo - 4.Satz (00:03:30)
* Allegro patetico - 5.Satz (00:06:58)
Klaviersonate
Solist/Solistin: András Schiff /Klavier
Länge: 27:51 min
Label: Decca 4403112

weiteren Inhalt einblenden