Zeit-Ton

ICAS Festival revisited. Gestaltung: Susanna Niedermayr

Beim ersten gemeinsamen Festival des Festival-Netzwerkes ICAS der International Cities of Advanced Sound sind unter anderem auch die Environmental Auditors aufgetreten. Die Environmental Auditors laden ein, ganz genau hinzuhören, wenn sie in das Orchester der sie umgebenden Umweltgeräusche mit ihren Instrumenten einstimmen, frei improvisierend, die momentane Hörerfahrung in den Mittelpunkt rückend. Nach der klanglichen Erkundung des Grazer Schlossberges und einer still gelegten Brauerei im nordnorwegischen Tromso im Rahmen des ORF musikprotokoll im steirischen herbst und des Insomnia Festivals 2013 haben die Musikerinnen und Musiker im Rahmen des ICAS Festivals in Dresden nun das Gelände rund um das Festspielhaus Hellerau erkundet, - mit einem Abstecher in das Festspielhaus. Aus den Konzertaufnahmen haben sie im Anschluss wieder ein Radiostück gestaltet, das in dieser Ausgabe von Zeit-Ton noch einmal und nun in seiner vollen Länge zu hören sein soll.

Playlist

Urheber/Urheberin: Environmental Auditors:
Danielle Dahl: Saxophon
Agnes Hvizdalek: Stimme
Simon Daniel Tegnander Wenzel: Objekte
Rudolf Terland Bjornerem: Gitarre
Réka Kutas: Cello und Stimme
Vinzenz Schwab: Elektronik
Daniel Lercher: Elektronik
Titel: environmental auditors dresden
Ausführender/Ausführende: Environmental Auditors:
Danielle Dahl: Saxophon
Agnes Hvizdalek: Stimme
Simon Daniel Tegnander Wenzel: Objekte
Rudolf Terland Bjornerem: Gitarre
Réka Kutas: Cello und Stimme
Vinzenz Schwab: Elektronik
Daniel Lercher: Elektronik
Länge: 50:31 min
Label: Manus

Sendereihe

Gestaltung