Wissen aktuell

Wissen aktuell

1. Placebo-Effekt lässt sich trainieren
2. Woher der Plastik-Müll in der Donau kommt
3. Pferde erkennen unsere Mimik

1. Placebo-Effekt lässt sich trainieren

Auch wirkungslose Pillen oder Scheinbehandlungen können Krankheitssymptome lindern; aus der Praxis wissen das viele Medizinerinnen und Ärzte. Aber nicht alle Menschen sprechen an auf solche Placebos. Doch man kann es offenbar lernen- das zeigt eine Studie an Parkinsonpatienten.
Gestaltung: Eva Obermüller


2. Woher der Plastik-Müll in der Donau kommt

Die Donau ist Lebensraum für Mensch, Tier und Pflanzen, sie ist wichtig für Wirtschaft und Tourismus - nicht nur in Österreich. Zu ihrem Schutz haben Vertreter aus 14 Donau-Staaten soeben eine Deklaration verabschiedet - bei der Konferenz der Internationalen Kommission zum Schutz der Donau. Zu den Vorhaben gehört auch, das Flusswasser sauberer zu halten.
Gestaltung: Marlene Nowotny
Mit: Andrä Rupprechter, Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft


3. Pferde erkennen unsere Mimik

Pferde können unsere Gesichtsausdrücke verstehen, das zeigt eine Studie der Universität Sussex in Brighton: Pferde erkennen offenbar, ob ein Mensch freundlich oder grimmig schaut - und sie reagieren darauf; und zwar stärker auf zornige Menschen-Gesichter als auf freundliche. Bei wütenden Gesichtsausdrücken wenden sie laut Studie den Kopf nach rechts, um mit dem linken Auge zu beobachten, und ihr Puls schießt in die Höhe. Das geschieht, um auf grobe Reaktionen des Vis-à-vis vorzubereitet zu sein, meinen die britischen Verhaltenswissenschafterinnen. Getestet haben sie 28 Pferde aus verschiedenen Ställen.


Redaktion: Barbara Riedl-Daser

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe