Vom Leben der Natur

Vom Leben der Natur

Geschmacksvielfalt aus Beet und Blumentopf. Die Biogartenexpertin Andrea Heistinger über den Anbau und die Vermehrung von Kräutern.
Teil 4: Samengewinnung und Stockteilung.
Gestaltung: Thomas Thaler

Petersilie, Schnittlauch und Basilikum sind den meisten von uns als frische Kräuter bekannt. Viele andere Gewürzkräuter kennen wir nur getrocknet aus dem Supermarktregal. Mit etwas Knowhow lässt sich eine große Kräutervielfalt heranziehen - im Garten, aber auch am Balkon oder auf der Fensterbank. Frische Kräuter sind meist viel aromatischer.

Kräuter bilden jedoch keine geschlossene Gruppe, sondern sind höchst unterschiedliche Pflanzen, die lediglich ihren hohen Anteil an ätherischen Ölen oder anderen Aromastoffen gemeinsam haben. Es ist daher wichtig, die Standortansprüche einer Art oder Sorte zu berücksichtigen, und Erde, Düngung und Bewässerung entsprechend anzupassen. Dann sind selbst Topfkräuter aus dem Supermarkt keine Wegwerfartikel mehr, sondern Lebewesen, die uns mehrere Jahre lang Freude bereiten können.

Service

Interviewpartnerin:

Dipl.-Ing. Andrea Heistinger
A-3553 Schiltern
Homepage

Buchtipp:

Das Buch "Kräuter richtig anbauen - Das Praxisbuch für Biogarten, Topf und Balkon. Vielfalt in über 100 Sorten" hat Andrea Heistinger soeben in Kooperation mit dem Verein "Arche Noah" fertig gestellt. Es ist im Löwenzahn-Verlag erschienen
Löwenzahn Verlag
Arche Noah

Kostenfreie Podcasts:
Vom Leben der Natur - XML
Vom Leben der Natur - iTunes

Sendereihe