Anklang

Apropos Musik

John Abercrombie - Die frühen Jahre. Gestaltung: Helmut Jasbar

Der 1944 geborene Jazzgitarrist ging durch die harte Schule des Orgeltrios. Sein erstes Engagement als professioneller Musiker war bei und mit dem Organisten Johnny "Hammond" Smith. Sein Ruf als feinsinniger, geradezu poetischer Musiker und Solist verbreitete sich rasch und interessierte überraschenderweise vor allem Musiker, die sich einer härteren, groovenden Jazz-Spielart verpflichtet haben, so zum Beispiel Randy und Michael Brecker, die ihn bald in ihre Band einluden. Seine eigene Stimme fand er in den Jahren 1974 und 1975 mit seinem Debütalbum "Timeless", auf dem er wieder zum Trio zurückkehrte - diesmal mit Jan Hammer an der Orgel und Jack DeJohnette am Schlagzeug - und dem bald anschließenden Album "Gateway", wieder mit DeJohnette, aber statt eines Organisten nun Dave Holland am Bass. Auf diesem Album präsentiert er sich auch mit der elektrischen Mandoline, nicht nur deshalb eine stilbildende Aufnahme.

Sendereihe

Gestaltung