Ö1 Klassik-Treffpunkt

Live aus dem RadioCafe in Wien. Gast: Sunnyi Melles. Präsentation: Otto Brusatti

Als Rezitatorin in musikalischen Werken findet man den Namen der Schauspielerin Sunnyi Melles recht häufig in Ankündigungen und Programmen, so wird sie Anfang Juni einen Konzertabend der Wiener Festwochen mitgestalten. Otto Brusatti ist es gelungen, die Schauspielerin, Star unzähliger Bühnen- und Filmproduktionen, zu einem Ö1 Klassik-Treffpunkt ins RadioCafe einzuladen.
Sowohl die Liebe zur Musik als auch zum Theater bekam Sunnyi Melles von ihren Eltern (dem Dirigenten Carl Melles, und der schauspielenden Mutter) vererbt und stand bereits als Zehnjährige in Basel, wo sie und ihr Bruder bei der Mutter aufwuchsen, auf der Bühne. Die erste Filmrolle spielte Sunnyi Melles mit zwölf Jahren gemeinsam mit Max von Sydow in dem Spielfilm "Steppenwolf".
Nach der Matura absolvierte Sunnyi Melles 1978/79 ihre Theaterausbildung in München an der Otto-Falckenberg-Schule und trat ab 1980 an den Münchner Kammerspielen auf, wo sie in Inszenierungen von Dieter Dorn ihren Durchbruch hatte und ab 1982 Ensemblemitglied war.
Die "Buhlschaft" im Jedermann bei den Salzburger Festspielen 1990-93 war die nächste große Aufgabe für die junge Schauspielerin, die 2003 dann ihrem Stammregisseur Dieter Dorn ans Staatsschauspiel München folgte. Neben zahlreichen Theaterrollen war Melles damals bereits in mehreren Spielfilmen zu sehen. Als Ensemblemitglied des Burgtheaters reüssierte sie 2010 in Racines "Phädra", einer Koproduktion der Salzburger Festspiele mit dem Burgtheater, und brillierte an der Burg immer wieder, auch als hinreißende Komödiantin.
Für ihre schauspielerischen Leistungen wurde die Künstlerin, die auch singt, tanzt und mehrere Instrumente beherrscht, mehrmals ausgezeichnet, war u.a. "Beste Schauspielerin des Jahres" 2004 und erhielt 2005 den "Nestroy"-Theaterpreis. Die Liste ihrer Filme ist lang und international.
Über das Festwochengeschehen in Wien und ihren Auftritt in der "Ode to Napoleon Buonaparte", dem Opus 41 von Arnold Schönberg, mit dem Klangforum Wien, darüber erfahren Sie mehr im Ö1 Klassik-Treffpunkt von Sunnyi Melles und Otto Brusatti, live aus dem RadioCafe in der Argentinierstraße.

Service

CD der Woche:

"Clarinets à la King"
Vienna Clarinet Connection
PR 91314

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Benny Goodman
Titel: Stompin' at the Savoy
Ausführende: Vienna Clarinet Connection
Ausführender/Ausführende: Helmut Hödl /Klarinette
Ausführender/Ausführende: Rupert Fankhauser /Klarinette
Ausführender/Ausführende: Hubert Salmhofer /Bassetthorn
Ausführender/Ausführende: Wolfgang Kornberger /Baßklarinette
Länge: 03:57 min
Label: PR 91314

Komponist/Komponistin: Franz Schubert/1797 - 1828
Titel: Impromptu in Es-Dur DV 899 Nr.2 für Klavier
Solist/Solistin: Svjatoslav Richter /Klavier
Ausführender/Ausführende: Svjatoslav Richter/1915 - 1997
Länge: 04:17 min
Label: Philips 4647342

Komponist/Komponistin: Edvard Grieg/1843 - 1907
Titel: Peer Gynt - Suite Nr.1 op.46 / daraus: In der Halle des Bergkönigs - Alla marcia e molto marcato
Orchester: City of Birmingham Symphony Orchestra
Leitung: Sakari Oramo
Länge: 02:33 min
Label: Erato 8573829172

Komponist/Komponistin: Billie Holiday
Komponist/Komponistin: Arthur Herzog jr.
Titel: God bless the child
Solist/Solistin: Billie Holiday /Gesang m.Begl.
Ausführender/Ausführende: Charlie Shavers /Trompete
Ausführender/Ausführende: Tony Scott /Klarinette
Ausführender/Ausführende: Paul Quinichette /Tenorsaxophon
Ausführender/Ausführende: Wynton Kelly /Piano
Ausführender/Ausführende: Kenny Burrell /Gitarre
Ausführender/Ausführende: Aaron Bell /Bass
Ausführender/Ausführende: Lennie McBrowne /Drums
Länge: 03:55 min
Label: Verve/Universal 2771009

Komponist/Komponistin: Arnold Schönberg/1874 - 1951
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: George Gordon Noel Lord Byron/1788 - 1824
Titel: Ode to Napoleon Buonaparte op.41 - für Streichquartett, Klavier und Erzähler nach Texten von Lord Byron (Ausschnitt)
Leitung: Pierre Boulez
Solist/Solistin: David Pittmann-Jennings /Bariton
Ausführende: Ensemble InterContemporain /Mitglieder
Ausführender/Ausführende: Jeanne-Marie Conquer /Violine
Ausführender/Ausführende: Hae Sun Kang /Violine
Ausführender/Ausführende: Christophe Desjardins /Viola
Ausführender/Ausführende: Jean-Guihen Queyras /Violoncello
Ausführender/Ausführende: Florent Boffard /Klavier
Länge: 02:15 min
Label: DG 4576302

Komponist/Komponistin: Ludwig van Beethoven/1770 - 1827
Titel: Symphonie Nr.3 in Es-Dur op.55 / daraus: Allegro con brio - 1.Satz (Ausschnitt)
Orchester: Wiener Philharmoniker
Leitung: Leonard Bernstein
Länge: 03:45 min
Label: DG 4137782

Komponist/Komponistin: Richard Wagner
Titel: TANNHÄUSER / daraus: Arie der Elisabeth
Solist/Solistin: Leonie Rysanek /Elisabeth
Orchester: Orchester der Bayreuther Festspiele 1966
Leitung: Carl Melles
Länge: 05:01 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Frederic Chopin/1810 - 1849
Titel: Etüde für Klavier in c-moll op.10 Nr.12
Solist/Solistin: Svjatoslav Richter /Klavier
Länge: 02:28 min
Label: DG 4473552

Komponist/Komponistin: Aaron Copland
Bearbeiter/Bearbeiterin: Helmut Hödl /Arrangement
Titel: Hommage to Aaron
Ausführende: Vienna Clarinet Connection
Ausführender/Ausführende: Helmut Hödl /Klarinette
Ausführender/Ausführende: Rupert Fankhauser /Klarinette
Ausführender/Ausführende: Hubert Salmhofer /Bassetthorn
Ausführender/Ausführende: Wolfgang Kornberger /Baßklarinette
Länge: 05:58 min
Label: PR 91314

Komponist/Komponistin: Constantin zu Sayn-Wittgenstein Munich
Titel: Sounds for Tokyo
Ausführende: DJ Wittgenstein
Länge: 02:16 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: George Gershwin
Titel: Rhapsody in Blue (Ausschnitt)
Ausführende: Vienna Clarinet Connection
Ausführender/Ausführende: Helmut Hödl /Klarinette
Ausführender/Ausführende: Rupert Fankhauser /Klarinette
Ausführender/Ausführende: Hubert Salmhofer /Bassetthorn
Ausführender/Ausführende: Wolfgang Kornberger /Baßklarinette
Länge: 02:57 min
Label: PR 91314

weiteren Inhalt einblenden