Im Gespräch

"Alkohol ersetzt nur scheinbar das Fehlende, aber er erlöst nicht" - Renata Schmidtkunz im Gespräch mit dem Journalisten und Autor Lorenz Gallmetzer

Lorenz Gallmetzer, unser Mann in Paris. Das war er viele Jahre. Als Korrespondent des ORF berichtete er nicht nur aus Frankreich, sondern er verkörperte auch französische, südeuropäische Lebensart. Er war ein begabter, rebellischer junger Mann aus Südtirol, der Journalismus mehr als Berufung denn als Beruf verstand.

Und dann passierte ihm, was vielen Journalist/innen passiert: das Gläschen Wein zum Mittagessen und am Abend zum Entspannen nach einem anstrengenden Tag. Aus den Gläsern wurden Flaschen, aus dem Abend wurde Morgen. Lorenz Gallmetzer wurde Alkoholiker.

Jetzt hat er seine persönlichen Erlebnisse - ganz Journalist - in einem Buch dokumentiert und verarbeitet: "Süchtig. Von Alkohol bis Glücksspiel. Abhängige erzählen".

Mit Renata Schmidtkunz spricht er über seine eigene Sucht und die Umstände, die sie erschufen.

Service

Lorenz Gallmetzer, "Süchtig – von Alkohol bis Glückspiel. Abhängige erzählen", Kremayr & Scheriau, Wien, 2016

Mittwoch, 21. September 19:00 Uhr
Erstpräsentation: Lorenz Gallmetzer "Süchtig"
Thalia, Mariahilfer Straße 99, 1060 Wien
Thalia

Anton Proksch Institut
Ambulatorium Wiedner Hauptstraße

Sendereihe

Gestaltung