Radiokolleg - Das wohltemperierte Klavier

Ein Experiment als Meisterwerk (3). Gestaltung: Gudrun Braunsperger

Das Werk, das Hans von Bülow als das Alte Testament des Klavierspiels bezeichnet hat, wurde zu einer Zeit komponiert, als der moderne Flügel für den Konzertsaal noch nicht erfunden war. Johann Sebastian Bach schrieb seine Sammlung für Präludien und Fugen (entstanden zwischen 1722 und 1740/1742) "als Lehrwerk und zum Zeitvertreib" für ein nicht näher bestimmtes Tasteninstrument. Das Werk wurde am Cembalo, auf dem Clavichord, ja sogar auf der Orgel gespielt, und das in einer Zeit, als man noch im klanglichen Kosmos unterschiedlicher musikalischer "Temperaturen" lebte: als Instrumente noch nicht einheitlich gestimmt waren.

Die "wohltemperierte Stimmung" machte das revolutionäre Experiment möglich: alle Tonarten des Quintenzirkels zu durchqueren, und das im Abstand von 20 Jahren gleich zweimal. Entlegene Tonarten wie etwa Fis-Dur hatten bis dahin noch keine Aufnahme in das übliche Repertoire eines Komponisten gefunden, man beschränkte sich auf die dem Ohr vertrauten Tonarten, die auch in ihrer emotionalen Aussage bereits symbolisch besetzt waren.

Bach hat mit dem "Wohltemperierten Clavier" ein musikalisches Meisterwerk geschaffen, dem ein genialer intellektueller Überbau zugrunde liegt und das dessen ungeachtet auch aus der Populärkultur nicht wegzudenken ist. Nicht wenige Menschen haben zu den Klängen von Charles Gounods Verwandlung des C-Dur-Präludiums aus dem ersten Band in ein romantisches Ave Maria den Bund fürs Leben geschlossen.

Playlist

Komponist/Komponistin: Wolfgang Amadeus Mozart
Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach
Titel: Adagio und Fuge in g-moll KV 404a Nr.2 nach Johann Sebastian Bach < Das Wohltemperierte Klavier, Buch 2 Nr.14 BWV 883 > aus "Sechs dreistimmige Fugen" KV 404a für Violine, Viola und Violoncello
* Fuge (00:02:21)
Ausführende: L' Archibudelli
Ausführender/Ausführende: Vera Beths /Violine
Ausführender/Ausführende: Jürgen Kussmaul /Viola
Ausführender/Ausführende: Anner Bylsma /Violoncello
Länge: 01:22 min
Label: Sony SK 46497

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach
Titel: DAS WOHLTEMPERIERTE KLAVIER Teil 1 BWV846 - BWV869 / Gesamtaufahme
* Präludium und Fuge fis-moll BWV859
Solist/Solistin: Gustav Leonhardt /Cembalo: Martin Skowroneck, Bremen 1962 nach J.D.Dulcken, Anvers 1745
Länge: 00:31 min
Label: Deutsche Harmonia Mundi GD 77011 (2 CD's)

Komponist/Komponistin: Dimitri Schostakowitsch
Titel: SCHOSTAKOWITSCH SPIELT SCHOSTAKOWITSCH VOL.3
Titel: 24 Präludien und Fugen für Klavier op.87 / Auswahl
* Präludium und Fuge für Klavier in F-Dur op.87 Nr.23
Solist/Solistin: Dimitri Schostakowitsch /Klavier
Länge: 01:22 min
Label: Classical Russian Revelation RV 70003

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach
Titel: Das Wohltemperierte Klavier II BWV 870-893
* Präludium und Fuge Nr.15 in G-Dur BWV 884
Solist/Solistin: Andras Schiff /Klavier
Länge: 01:08 min
Label: Decca 4172362

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach
Titel: Das Wohltemperierte Klavier II BWV 870-893
* Präludium und Fuge Nr.23 in H-Dur BWV 892
Solist/Solistin: Andras Schiff /Klavier
Länge: 01:34 min
Label: Decca 4172362

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach
Titel: DAS WOHLTEMPERIERTE KLAVIER Teil 1 BWV846 - BWV869 / Gesamtaufahme
* Präludium Nr. 10 E-Moll Bwv 855 (00:02:06)
Ausführende: Christine Schornsheim
Länge: 00:42 min
Label: Capriccio

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach
Titel: DAS WOHLTEMPERIERTE KLAVIER Teil 1 BWV846 - BWV869 / Gesamtaufahme
* Fuge Nr. 6 D-Moll Bwv 851 (00:01:59)
Ausführende: Christine Schornsheim
Länge: 00:53 min
Label: Capriccio

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach
Titel: Das Wohltemperierte Klavier
Ausführende: Angela Hewitt
Länge: 01:18 min
Label: Hyperion

Sendereihe

Gestaltung