Schon gehört?

Die Ö1 Club-Sendung.
1. Osterfestival "Psalm" in Graz
2. Wasser-Ausstellung im Kunsthaus Wien
3. Alf Poiers neues Programm in Salzburg

Osterfestival "Psalm" in Graz
Unter dem Titel "The Virgin Queen" wird Emma Kirkby, die britische Grande Dame der Alten Musik gemeinsam mit dem Lautenisten Jakob Lindberg am 10. April im Rahmen des Osterfestivals "Psalm" in Graz einen Abend mit Gesängen des Elisabethanischen Zeitalters gestalten. Bereits als achtjährige, nach der Hinrichtung ihrer Stiefmutter, beschloss die spätere Queen Elizabeth I. niemals zu heiraten und stilisierte sich selbst als Jungfrau, als "Virgin Queen" hoch. Die Lautenlieder aus ihrer Zeit werden vom Ensemble Armonico Tributo unter der Leitung von Lorenz Duftschmid mit Gambenmusik von Anthony Holborne bis John Dowland ergänzt. "The Virgin Queen" - ein Konzert im Rahmen von "Psalm" am Montag, dem 10. April um 19 Uhr in der Helmut-List-Halle in Graz.

Wasser-Ausstellung im Kunsthaus Wien
Wasser - seine Nutzung, Verteilung und Verschwendung ist Thema einer neuen Ausstellung im Kunsthaus Wien. Der kanadische Fotograf Edward Burtynsky durchquerte fünf Kontinente, um ökologische Extremsituationen zu erkunden und in großformatigen Bildern fotografisch festzuhalten. In seiner ersten umfassenden Einzelausstellung in Österreich präsentiert der Fotograf seinen aktuellen Werkzyklus zum global bedeutsamen Thema Wasser. In den meist aufwändig aus der Vogelperspektive fotografierten Aufnahmen zeigt Burtynsky auf, welche Gefahren in der fortwährenden Ausbeutung von Wasserressourcen liegen. Bei genauer Betrachtung der Bilder von einer geradezu poetischen Schönheit wird das Ausmaß der zerstörerischen Eingriffe beklemmend erkennbar. Im Rahmen der Ausstellung wird auch der Film Watermark von Jennifer Baichwal und Edward Burtynsky gezeigt. Die Ausstellung ist noch bis 27. August im Kunsthaus Wien zu sehen.

Alf Poiers neues Programm in Salzburg
Alf Poiers neues Programm "The Making of DADA" ist morgen im Oval in Salzburg zu sehen. Vor seiner Kabarettkarriere hatte er nämlich durchaus andere künstlerische Ambitionen: nach einer Berufung als Maler führte die Entstehungsgeschichte Poiers weiter vom steirischen Schwammerlsucher und Tanzmusiker bis hin zum nihilistischen Dadasophen und geistigen Queraussteiger. "The Making of DADA" das Programm zu Alf Poiers 20-jährigem Bühnenjubiläum ist, wie gesagt, morgen, Freitag, 7. April im Oval, der Bühne im Europark in Salzburg zu sehen - Beginn: 19.30 Uhr.

Service

Osterfestival Psalm Graz
Kunsthaus Wien
Oval Salzburg

Kostenfreie Podcasts:
Schon gehört? - XML
Schon gehört? - iTunes

Mehr zum Ö1 Club in oe1.ORF.at

Sendereihe

Gestaltung