Zypernverhandlungen; Neuer Wahlzettel

Erfolgsaussichten der Zyperngespräche +++ Wahlzettel mit "Niemand"-Kasterl

1. Erfolgsaussichten der Zyperngespräche

Morgen gehen die Verhandlungen über die Wiedervereinigung Zyperns im schweizerischen Crans-Montana in die nächste Runde. Seit dem griechischen Putsch und der türkischen Invasion im Jahr 1974 ist die Insel in einen türkisch-zypriotischen Norden und einen griechisch-zypriotischen Süden geteilt. Ein Zypern-Experte schätzt die Erfolgsaussichten für eine Wiedervereinigung geteilt ein. Um Konflikt und Kooperation geht es auch bei den Technologiegesprächen 2017 in Alpbach.
Gestaltung: Ruth Hutsteiner
Mit: Hubert Faustmann, Historiker und Politikwissenschaftler an der Universität Nikosia


2. Wahlzettel mit "Niemand"-Kasterl

Protestwählerinnen und -wähler beschäftigen nicht nur die Politik, sondern auch die Forschung. Menschen, die eine Person nur wählen, um ihre Unzufriedenheit mit der herrschenden Politik auszudrücken, würden das möglicherweise nicht tun, wenn es auf dem Stimmzettel eine zusätzliche Option gäbe, die alle Kandidatinnen und Kandidaten ausschließt. Ob das wirklich so ist, will man nun an der Wirtschaftsuni Wien herausfinden.
Gestaltung: Katharina Gruber und Barbara Riedl-Daser
Mit: Anita Zednik und Ben Greine, VerhaltensökonomInnen, Institute for Markets and Strategy der Wirtschaftsuniversität Wien


Redaktion: Elke Ziegler

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe