galaxy cluster SDSS J1038+4849

NASA/ESA/HUBBLE

E-Mail von A. Einstein.

Ein paar kosmologische Fragen an meine Nachfahren.
Von Armin Stadler

Einsteins Allgemeine Relativitätstheorie (ART) lieferte das mathematisch-physikalische Fundament für das heutige Standardmodell der Kosmologie. Mit diesem Modell entwerfen Physiker/innen heute die Biografie und Architektur eines Universums, dessen grober Steckbrief sich aktuell so liest: Alter: 13,8 Milliarden Jahre; Größe: 13,8 Milliarden Lichtjahre; aus einem extrem heißen und dichten Punkt entstanden, Urknall genannt; dehnt sich seither aus, momentan immer schneller; kühlt langsam ab; Inhalt: nur zu 5 Prozent bekannt (Galaxien, Sterne, Planeten etc.), 95 Prozent physikalisch unbekannt (Dunkle Materie und Dunkle Energie?). - Würde Einstein heute noch leben, hätte er vermutlich noch ein paar Detailfragen an seine Nachfahren. Diese ziemlich sicher: "Ich höre, hinter der Dunklen Energie, die das Universums derzeit beschleunigt ausdehnen soll, könnte meine kosmologische Konstante stecken. Lambda, meine größte Eselei, lebt also?" - Eine E-Mail-Collage aus fiktiven Einstein-Fragen und realen Antworten internationaler Expert/innen.

Sendereihe

Gestaltung

  • Armin Stadler