Blatt unter Metallschnalle

ORF/JOSEPH SCHIMMER

Hörbilder Spezial

Hörbilder Spezial

"Was machst du mit dem Knie, lieber Hans?" Fritz Löhner-Beda: Der Operetten-, Kabarett- und Schlagertexter zählte zu den schillerndsten Figuren im Wien der 20erJahre, vor 75 Jahren fand seine Karriere ein jähes Ende. Feature von Barbara Denscher

Er war eine der schillerndsten Figuren im Wien der 20er und frühen 30er Jahre: Fritz Löhner-Beda, ein gelernter Jurist, der sich mit kritischen Kabarettstücken und satirischen Gedichten einen Namen gemacht hatte und der sich mit seinen Operetten- und Schlagertexten ein Vermögen erschrieb. Löhner-Beda textete die großen Hits seiner Zeit - vom "Schwarzen Zigeuner" bis zu "Es geht die Lou lila" - und er verfasste die Libretti zu etlichen Lehar-Operetten.

1938 kam Löhner-Beda mit einem der ersten Gefangenentransporte nach Dachau, später nach Buchenwald. Dort entstand sein letzter Text, das "Buchenwald-Lied", vertont von Mithäftling Hermann Leopoldi. Am 4. Dezember 1942 starb Fritz Löhner-Beda im KZ.

Technik: Brigitte Rottenbacher, Wolfgang Fahrner

Sendereihe