Die vier Ratezeiten

mit Helmut Jasbar.

Rossini, das ist der mit den vielen komischen und ein paar wenigen tragischen Opern. Und Verdi - der mit den vielen tragischen und einer komischen Oper. Und doch haben die beiden einiges gemeinsam: Rossini und Verdi haben daneben auch geistliche Musik geschrieben. Recht früh entstanden vereinzelte sakrale Werke, mehr durch Pflicht und Auftrag veranlasst als aus einem persönlichen Bedürfnis. Und beide kehrten spät zur lange Zeit nicht gepflegten Gattung zurück.

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Urheber/Urheberin: Antonio Vivaldi
Titel: Violin Concerto in F Minor
L´Inverno RV 297 Allegro non molto
Ausführender/Ausführende: Ars Antiqua Austria
Länge: 03:57 min
Label: Symphonia

Urheber/Urheberin: Franz Schubert
Titel: 2 Violinen, Viola, Violoncello, Kontrabass,
Klarinette, Horn und Fagott
Ausführender/Ausführende: Hugo Wolf Quartett
Länge: 05:54 min
Label: Cpo

Urheber/Urheberin: Giuseppe Verdi
Titel: String Quartet in E Minor_ I. Allegro
Ausführender/Ausführende: Radne Quartet
Länge: 07:24 min
Label: Bis rec.

Urheber/Urheberin: Gioacchino Rossini
Titel: Signor Bruschino, Overture
Ausführender/Ausführende: Orpheus Chamber Orchestra
Länge: 05:13 min
Label: DG

Urheber/Urheberin: Frederic Chopin
Titel: Mazurka No. 36 in A Minor, Op. 59, No. 1
Ausführender/Ausführende: Martha Argerich
Länge: 03:37 min
Label: DG

Urheber/Urheberin: Paco De Lucía
Titel: Rio de La Miel
Ausführender/Ausführende: Paco De Lucía
Länge: 05:09 min
Label: Mercury

weiteren Inhalt einblenden