Louvre-Schätze bedroht, "Wonder Wheel", Kontrabassist Dominik Wagner

1. Hochwasser bedroht die Kunstschätze im Archiv des Louvre
2. Neuer Film von Woody Allen: "Wonder Wheel"
3. Dominik Wagner: Porträt eines jungen Kontrabassisten

Beiträge

  • "Wonder Wheel"

    Ein Vergnügungspark in den 1950- er Jahren auf Coney Island ist der Schauplatz des neuen Films von Woody Allen. In "Wonder Wheel", so der Filmtitel, treffen vier Personen aufeinander: die Imbiss-Kellnerin Ginni und ihr Mann Humpty, der ein Karussell betreibt, der Rettungsschwimmer Mickey und Humptys Tochter Carolina, die nach einer gescheiterten Ehe mit einem Mafia-Boss wieder in Coney Island auftaucht. Genug Turbulenzen also für rund eineinhalb Stunden Drama im Kino, das wie immer bei Woody Allen mit heiter-sarkastischem Grundton erzählt wird. In den Hauptrollen sind Kate Winslet und als Bademeister Justin Timberlake zu sehen.

  • Hochwasser bedroht den Louvre

    Derzeit steigt die Seine wieder minütlich, mehrere Uferstraßen sind schon gesperrt. Das Hochwasser treibt auch den Verantwortlichen des Louvre den Schweiß auf die Stirn: in den Kellern und Untergeschoßen des Museums lagern etwa 150 000 Werke - das Hochwasser ist eine große Bedrohung. Zurzeit werden die Werke eingescannt und eingepackt - ab 2019 sollen sie dann vor den Hochwassern der Seine in Sicherheit gebracht und nach Liévin in Nordfrankreich verlagert werden.

  • Dominik Wagner: Porträt eines jungen Kontrabassisten

    Der erst 20- jährige Wiener Kontrabassist Dominik Wagner blickt schon auf eine beachtliche Karriere zurück. Er gewann zahlreiche internationale Preise, zuletzt einen Echo Classic Award als Nachwuchskünstler des Jahres 2017, in diesem Jahr ging er außerdem als Gewinner der US-amerikanischen Bradetich Double Bass Competition hervor. Die Jeunesse Musicale stellt den Jungstar nun ins Zentrum einer Porträtreihe, in der Wagner solistisch, im Trio mit Klarinette und Klavier und mit Orchester auftreten wird.

Sendereihe