Gingkoblätter, Buchumschlagausschnitt

DVA

Kräuterhexen im Kommunismus

"Das Vermächtnis der Göttinnen. Eine merkwürdige Geschichte der weißen Karpaten". Von Katerina Tuckova. Es liest Katharina Stemberger. Aus dem Tschechischen von Eva Profousova. Gestaltung: Friederike Raderer

Tief in den weißen Karpaten lebten die Göttinnen: weise Frauen, die ihr Wissen um die heilenden Kräfte der Natur und ihre Fähigkeit, in die Zukunft zu sehen, an ihre Töchter weitergaben. Dora ist so eine "Tochter", sie gilt als die letzte der Göttinnen. Doch Anfang der 1970er Jahre muss sie miterleben, wie man ihre Lehrmeisterin, Tante Surmena, in eine psychiatrische Klinik einweist. Daraufhin ändert Dora ihren Lebensplan.

Als Jahre später die Archive der Staatssicherheit geöffnet werden, entdeckt sie Ungeheuerliches in den Akten, die bis ins Dritte Reich zurückgehen. Waren die Göttinnen Kollaborateurinnen?

Service

Aus dem gleichnamigen Roman. DVA

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht