Journale

Ö1 Abendjournal

Beiträge

  • Salzburg: Beratungen über Ergebnisse

    In Salzburg analysieren die Parteigremien heute den Wahlausgang, konkrete Entscheidungen sind noch nicht zu erwarten - mit einer Ausnahme: Die in der Wählergunst halbierten Grünen denken über die Zukunft der Parteispitze nach. Gut möglich, dass die Salzburger Grünen eine neue Führung bekommen. Darüber wird derzeit jedenfalls diskutiert.

  • ELGA-Daten für Forschung zugänglich

    Rund um den Datenschutz und die Weitergabe von Daten haben die Nationalratsabgeordneten vergangene Woche gleich mehrere Gesetzesänderungen beschlossen.
    Besonders umstritten ist dabei die Frage, ob Daten aus der elektronischen Gesundheitsakte ELGA anonymisiert an die Forschung weitergegeben werden dürfen. Die Antwort lautet ja, unter besonderen Bedingungen.

  • Paris-Attentäter Abdeslam verurteilt

    Es ist das erste Urteil gegen den mutmaßlichen Paris-Attentäter Salah Abdeslam. Das Gericht in Brüssel hat den 28-jährigen Mann heute wegen einer Schießerei bei seiner missglückten Festnahme in Belgien schuldig gesprochen. Bei dem Einsatz sind drei Polizeibeamte verletzt worden. Der Prozess wegen der Beteiligung an den Pariser Anschlägen mit 130 Toten steht erst bevor. Wird der heutige Richterspruch rechtskräftig, muss Abdeslam für 20 Jahre ins Gefängnis.

  • Armenien: Regierungschef Sarkissian tritt zurück

    Es ist ein Erfolg für die armenische Opposition: Ministerpräsident Sersch Sarkissian hat seinen Rücktritt eingereicht. Seit elf Tagen protestieren Tausende gegen die Wahl des Ex-Präsidenten zum Ministerpräsidenten.

  • Korruptionsskandal im Europarat

    Die Vorwürfe gegen Mitglieder des Europarates wiegen schwer. Mehrere Abgeordnete sollen Bestechungsgelder aus Aserbaidschan angenommen haben, um im Gegenzug kritische Berichte über Aserbaidschan zu verhindern. Das berichtet eine unabhängige Expertenkommission. Im Visier der externen Ermittler sind ehemalige und aktive Mitglieder des Europarates.

  • EU will Whistleblower besser schützen

    Facebook-Datenskandal oder Panama Papers:
    Hinweisgeber solcher Missstände sollen in Europa künftig besser geschützt werden. Die EU plant diesen Informanten, auch Whistleblower genannt, das Leben zu erleichtern - mit EU-weit einheitlichen Standards. Denn in mehreren EU-Staaten drohen noch Geld- oder Haftstrafen.

  • Kritik an Ustascha-Treffen in Kärnten

    Das alljährliche kroatische Gedenktreffen am Loibacher Feld bei Bleiburg wirft wieder seine Schatten voraus. Der Grund: Die kirchliche Veranstaltung ist immer auch Anziehungspunkt für Rechtsextreme. Offizieller Grund der Feier ist die Ermordung tausender Ustascha-Soldaten nach der Kapitulation der Nationalsozialisten 1945.
    Weil am Rand der Feiern immer wieder faschistische und nationalsozialistische Symbole gesichtet werden, der Hitlergruß gezeigt und faschistische Parolen gerufen werden, formiert sich jetzt parteiübergreifend Widerstand gegen die Zusammenkunft.

  • Korruptionsermittlungen: Diversion für Kaiser

    Mehr als fünf Jahre Lang ist gegen Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser wegen Untreue ermittelt worden. Bei dem Vorwuf geht es um ein Inserat in einer Feuerwehrzeitung, das mit Landesgeld bezahlt worden war. Es hatte auffallende Ähnlichkeit mit der Werbelinie der SPÖ, die sich damals im Wahlkampf befand. Jetzt ist die Angelegenheit für Peter Kaiser erledigt. Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft hat ihm eine Diversion angeboten - einen außergerichtlichen Tatausgleich.

  • Vorsorgewohnungen mit Tücken

    Wegen niedriger Zinsen denken viele bei der Geldanlage an Immobilien. Dabei werden besonders Vorsorgewohnungen, beworben, also Wohnungen die man kauft und vermietet. Die Arbeiterkammer warnt Anleger, das erhoffte Zusatzeinkommen sei nicht garantiert und habe seine Tücken.

  • Klimaforscher: Kritik an Regierungsstrategie

    Die kürzlich präsentierte Klimastrategie der Regierung wird heute von den heimischen Klima-Forschern deutlich kritisiert. Sie sei viel zu unkonkret und zu wenig ambitioniert.

  • Klimawandel bringt mehr Dürre-Monate

    Dass sich die Erde langfristig erwärmt und trockener wird, kann die Klimaforschung mit Daten belegen. Wie das Europa und Österreich in Zukunft betreffen wird, zeigt eine neue Studie.

  • England: Drittes Baby für Kate und William

    Prinz William und seine Frau Kate sind am Vormittag zum dritten Mal Eltern geworden: Die britische Herzogin brachte einen Sohn zur Welt. Der kleine Prinz ist Nummer fünf in der Thronfolge.

  • Graz: Machbarkeitsstudie für Olympia 2016

    Die Idee von Olympia 2026 in Österreich, genau gesagt mit Graz als Kandidaten-Stadt, nimmt konkretere Formen an. Eine Machbarkeitsstudie soll die Grundlage für eine mögliche Bewerbung sein. Der Fahrplan dafür steht offenbar.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Journale - XML
Journale - iTunes

Sendereihe