Wanderfalke im Flug

AP

Von der Schönheit des Sturzflugs

"Der Wanderfalke" von John A. Baker. (Ausschnitt) Aus dem Englischen übersetzt von Andreas Jandl und Frank Sievers. Es liest Michael Dangl. Gestaltung: Nicole Dietrich

1967 veröffentlicht John A. Baker "Der Wanderfalke", eine zarte Hymne auf einen von der Agrarchemie stark bedrohten Vogel. Der Text ist das Resultat jahrelanger Beobachtung und ein Klassiker des "Nature Writings". Baker notierte mit naturwissenschaftlicher Akribie alles in sein Journal, was den Wanderfalken bewegt. Was dem Vogel der Wind, ist dem Autor dabei die Sprache. Er "liest" die Landschaft, versetzt sich in die Vogelperspektive und verschmilzt mit Natur und Tier.
John Alec Baker lebte 1926-1986 im ostenglischen Chelmsford, arbeitete als Bibliothekar und widmete sein Leben der Vogelbeobachtung. Neben seinem großen Bucherfolg "The Peregrine" (dt. "Der Wanderfalke") veröffentlichte er noch "The Hill of Summer".

Service

John A. Baker, "Der Wanderfalke", herausgegeben von Judith Schalansky, aus dem Englischen übersetzt von Andreas Jandl und Frank Sievers. Matthes & Seitz, 2014

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht