Peter Rosegger, kritisch +++ Plakatdesign

1. Peter Rosegger: Autor mit ambivalentem Echo
2. Beste Plakate im MAK

Beiträge

  • "100 Beste Plakate" im MAK

    Von humorvollen Werbebotschaften bis zu gesellschaftskritischen Statements bietet die MAK-Ausstellung zum Wettbewerb "100 Beste Plakate 17 - Deutschland Österreich Schweiz" ab 27. Juni 2018 ein facettenreiches Spektrum an zeitgenössischem Plakatdesign. Die jährlich von einer internationalen Fachjury gekürten einhundert Gewinnerplakate reichen von studentischen Projekten bis zu Auftragsarbeiten etablierter Grafikdesigner/innen und Werbeagenturen. Im Jahr 2017 zeigt sich bei den Siegerprojekten ein starker Trend zu seriellen Plakatkombinationen und unkonventionellen grafischen Lösungsansätzen.

  • Volkstheaterdirektorin verlängert Vertrag nicht
  • Peter Rosegger: Autor mit ambivalentem Echo

    Heute vor 100 Jahren starb Peter Rosegger. Ö1 hat dem steirischen Schriftsteller ja schon in der vergangenen Woche einen ausführlichen Programmschwerpunkt gewidmet. Roseggers "Waldheimat" und sein Geburtshaus im steirischen Alpl bei Krieglach sind auch ein Jahrhundert nach seinem Tod noch bekannte Ausflugsziele, das Werk des Dichters ist in den vergangenen Jahren allerdings zunehmend aus dem Blickfeld der breiten Leserschaft gewichen. Nun erscheint zum 100. Todestag eine kritische vierbändige Leseausgabe im Styria Verlag, herausgegeben von Karl Wagner und Daniela Strigl. Nach den bereits erschienen Bänden "Waldheimat" und "Jakob der Letzte" folgen im Herbst "Die Schriften des Waldschulmeisters" und "Erdsegen". Judith Hoffmann hat Daniela Strigl zum Interview getroffen und mit ihr über die Besonderheiten von Autor und Werk, aber auch über das breite und höchst ambivalente Echo gesprochen, dass er hervorrief.

    Mehr dazu in:
    oe1.ORF.at - Peter Rosegger in vier Bänden

  • Angus & Julia Stone - A Heartbreak

Sendereihe

Übersicht