Mut zur Lücke: Der Parkplatzfinderdienst parkbob im Porträt

Im Rahmen der Saldo-Sommerserie über die Startup-Szene in Österreich stellt Volker Obermayr das Wiener Jungunternehmen "parkbob" vor.

Moderation: Astrid Petermann

Vor drei Jahren hat der Tiroler Christian Adelsberger die Firma gegründet - aus Ärger, weil er keinen Parkplatz gefunden hatte. Zusammen mit seinem kleinen Team hat er eine App entwickelt, mit deren Hilfe man große Chancen hat, eine freie Abstellfläche für den Wagen zu finden. Das Programm teilt auch mit, ob in dem Bereich das Parken erlaubt ist und was es kostet.

Mittlerweile gibt es parkbob für 40 Städte weltweit und die Zeichen stehen klar auf Expansion. Saldo hat das Jungunternehmen im 20. Wiener Gemeindebezirk besucht, die Anfänge Revue passieren und sich die Pläne für die Zukunft erklären lassen.

Gestaltung: Volker Obermayr

Service

Parkbob
Speedinvest
A1 Start Up Campus

Sendereihe