China: Druck auf Religionsgemeinschaften steigt

China: Druck auf Religionsgemeinschaften steigt +++ Ägypten: Christen verstärken Sicherheitsvorkehrungen. - Moderation: Markus Veinfurter

1. China: Druck auf Religionsgemeinschaften steigt

In der Volksrepublik China herrscht offiziell Religionsfreiheit - das sagt aber noch recht wenig über die tatsächliche Lage der Kirchen und Religionsgemeinschaften aus. Zurzeit vollzieht die Kommunistische Partei eine Re-Ideologisierung der Gesellschaft, die den Druck auf die Religionsgemeinschaften spürbar erhöht. Der chinesische Staat fordert von den Gläubigen absoluten Gehorsam gegenüber Staat und Partei - das betrifft alle: Buddhisten, Muslime und Christen. Ein Bericht von Josef Dollinger.


2. Ägypten: Christen verstärken Sicherheitsvorkehrungen

In Ägypten erhöhen im Vorfeld des Festes Mariä Himmelfahrt die christlichen Gemeinden ihre Sicherheitsvorkehrungen. An vielen Orten werden Metalldetektoren aufgestellt, meldet der deutsche katholische Nachrichtendienst KNA. In den vergangenen Jahren hat es wiederholt Gewalttaten gegen Christinnen und Christen in Ägypten gegeben. Zu Weihnachten 2016 wurden bei einem Anschlag auf die Markus-Kathedrale in Kairo 28 Menschen getötet.

Service

Offizielle Internetseite der Regierung der Volksrepublik China
Koptisch-orthodoxe Diözese in Österreich

Kostenfreie Podcasts:
Religion aktuell - XML
Religion aktuell - iTunes

Sendereihe

Gestaltung

  • Markus Veinfurter