Schon gehört?

Schon gehört?

Die Ö1 Club-Sendung.
1. Hermann Nitsch Ausstellung in Mistelbach
2. Jimmy Schlager im Wiener Stadtsaal
3. Pilzkurse für Anfänger in Dornbirn

65 Jahre künstlerisches Schaffen
Anlässlich des 80. Geburtstages von Hermann Nitsch am vergangenen Mittwoch läuft im "nitsch museum" im niederösterreichischen Mistelbach zur Zeit die Ausstellung "Hermann Nitsch - Leben und Werk". Mithilfe von Schlüsselwerken und Originaldokumenten werden die wichtigsten Lebensphasen des Künstlers veranschaulicht: von der Geburt zu Kriegsbeginn in Wien und der Jugend in den Nachkriegsjahren, über die ersten künstlerischen Gehversuche und die ersten Verurteilungen aufgrund seiner künstlerischen Tätigkeit, bis hin zur Gegenwart als Staatspreisträger und international gefeierter Künstler. Präsentiert wird Hermann Nitschs künstlerisches Schaffen der letzten 65 Jahre in enger Vernetzung mit persönlichen Ereignissen, die wesentlichen Einfluss auf seine Weiterentwicklung hatten. "Hermann Nitsch - Leben und Werk", die Schau läuft bis Mai 2019 im nitsch museum in Mistelbach.

Powidl
Jimmy Schlager präsentiert mit Band am 7. September im Stadtsaal in Wien sein neues Musikkabarettprogramm Powidl. Die Entstehungsgeschichte guter Lieder und Geschichten hat viel mit einem klassischen Powidl-Rezept gemeinsam: Wenn die Zutaten gründlich gereift sind, muss man sich viel Zeit nehmen für die perfekte Konsistenz. In seinem neuen Programm erzählt er von einem Besuch in einem Wanderzirkus, von einem Mann, der seine Wohnung in einem Wiener Gemeindebau nicht verlässt, sich dafür aber in die weite Welt träumt und widmet dem Rückzugsort, der im Weinviertel als "hintaus" bezeichnet wird, einen Song. Außerdem gibt Jimmy Schlager Tipps für Extremsituationen wie Thermenbesuchen oder Auslandsurlauben bzw. Strandbesuchen.

Pilzkurse für Anfänger
Schon gehört von der "inatura", der Erlebnis Naturschau Dornbirn? Diese bietet auch in diesem Jahr einen Pilzkurs an, bestehend aus einem Theorieteil und einer geführten Pilzexkursion mit dem Experten Günter Rigo. Die nächsten Termine für den sogenannten Anfängerkurs sind der 8. und der 22. September. Im theoretischen Teil lernen die Teilnehmer die wichtigsten Pilze und Pilzgattungen, sowie deren Unterscheidungsmerkmale kennen. Im praktischen Teil werden dann Pilze im Wald gesammelt, die Funde bestimmt und einiges über deren Umweltbedingungen, z.B. Baumpartner und Bodenbeschaffenheit erklärt. Mitzubringen sind ein Sammelkorb, ein Pilzmesser, Pilzbücher, wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk. Treffpunkt ist um 9 Uhr bei der "inatura - Erlebnis Naturschau Dornbirn"

Service

Nitsch Museum Mistelbach
Stadtsaal Wien
inatura Dornbirn

Kostenfreie Podcasts:
Schon gehört? - XML
Schon gehört? - iTunes

Mehr zum Ö1 Club in oe1.ORF.at

Sendereihe

Gestaltung