Michael Rotschopf liest aus Eric Vuillards Roman "Die Tagesordung"

"Die Tagesordnung". Von Eric Vuillard. Aus dem Französischen von Nicola Denis. Es liest Michael Rotschopf. Gestaltung: Stefanie Zussner

20. Februar 1933: Auf Einladung des Reichstagspräsidenten Hermann Göring finden sich 24 hochrangige Vertreter der Industrie zu einem Treffen mit Adolf Hitler ein, um über mögliche Unterstützungen für die nationalsozialistische Politik zu beraten: Krupp, Opel, BASF, Bayer, Siemens, Allianz - eine Vermählung von Geld und Politik. So beginnt der Lauf einer Geschichte, die Vuillard fünf Jahre später in die Annexion Österreichs münden lässt.

Eric Vuillard erzählt in seinem 2017 mit dem Prix Goncourt ausgezeichneten Roman nicht einfach Geschichte nach, sondern zerlegt die Propagandabilder, auf denen unser Geschichtsverständnis beruht, und fügt sie zu einem neuen, mitunter schärferen Bild, zusammen.

Service

Eric Vuillard: Die Tagesordnung. Aus dem Französischen von Nicola Denis.
Matthes & Seitz Berlin 2018.

Sendereihe

Übersicht