Halloween, Dark Matter Day, Rekord

Das böse Lachen zu Halloween +++ Wo steckt die dunkle Materie? +++ NASA: Rekord und Ruhestand

Das böse Lachen zu Halloween

Am 31.10. trifft man leicht auf Vampire, Zombies und Hexen. Es ist Halloween. Das nutzen mittlerweile auch hierzulande Kinder und Erwachsene, um als Monster durch die Straßen zu ziehen. Dabei sollte eines nicht fehlen: Ein richtiges böses
Lachen! Doch warum eigentlich?

Gestaltung: Ruth Huthsteiner
Mit: Jens Kjeldgaard-Christiansen, Horrorpsychologe der Aarhus Universität, Dänemark


Wo steckt die dunkle Materie?

Von Halloween inspiriert pflegen Physiker am 31.10 einen "dunklen" Brauch, wenn man so will. Den internationalen "Dark Matter Day". Anlässlich dieses Tages stellen sich zwei österreichische Teilchenphysiker im Ö1-Interview einer großen, ungelösten Frage: Wo im Universum steckt die Dunkle Materie?

Gestaltung: Robert Czepel
Mit: Jochen Schieck, Leiter des Instituts für Hochenergiephysik der Akademie der Wissenschaften
Mit: Josef Pradler, Theoretiker am Institut für Hochenergiephysik der Akademie der Wissenschaften


NASA: Rekord und Ruhestand

Die US-Raumfahrtagentur NASA meldet einen Rekord. Die im August gestartete Sonde "Parker Solar Probe" sei so nahe an die Sonne herangekommen, wie kein anderes Raumschiff und sie halte zudem mehr Hitze und Weltraumstrahlung aus, als alle anderen Sonden zuvor. Ziel der Mission sei es herauszufinden, warum die Korona um ein Vielfaches heißer ist, als die Oberfläche der Sonne selbst. Eine andere NASA-Sonde hingegen, das Weltraum Teleskop "Kepler" - auch Planetenjäger genannt - wurde vor kurzem in den Ruhestand entlassen, der Tank leer sei, Kepler könne somit keine Daten mehr senden.



Redaktion: Gudrun Stindl

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe