Konstruktionen mit Geschichte

Eröffnung Haus der Geschichte Österreich
B-Movies im Filmmuseum

Eröffnung Haus der Geschichte Österreich

Morgen Samstag eröffnet das Haus der Geschichte Österreich. In den frisch renovierten Räumen der Neuen Burg am Heldenplatz wird dann keine Spur mehr zeugen von Baugerüsten, Werkzeugen, Staub, Kabeln und aufgerissenen Gemäuern. Für die Künstlerin Ruth Anderwald ist eine Baustelle ein faszinierendes Phänomen, weil sie sich selbst abschafft. Das Künstlerduo Leonhard Grond und Ruth Anderwald bezieht aus Baustellen eine besondere künstlerische Inspiration. Seit über zehn Jahren besuchen sie Großbaustellen und entwickeln aus dieser Erfahrung ihre künstlerische Arbeit. Die Baustelle des Hauses der Geschichte Österreich haben sie über ein Jahr lang dokumentiert. In Video- und Fotoarbeiten dokumentieren Ruth Anderwald und Leonhard Grond den Bauprozess und verarbeiten ihre Erfahrungen auf der Baustelle mit historischen Bezügen. Da gibt es etwa ein Baustellen-Video, in dem Kaiser Franz Josef, quasi als Stimme aus dem Off, über eine neue mediale Erfindung spricht. Andreas Grond und Ruth Anderwalds Fotografien vom Kabelwald, von verschiedensten Blickwinkeln auf die Baustelle und nicht zuletzt vom jahrhundertalten Neusiedler See-Schilf, das früher als Baumaterial beliebt war, werden im Haus der Geschichte Österreich zu sehen sein. Die Videos sind auf youtube abrufbar.- Gestaltung: Hanna Ronzheimer


B-Movies im Filmmuseum

Als geflügelte Metapher steht der Begriff "B-Movie" oder "B-Film" heute schlichtweg für das Gegenteil von "künstlerisch wertvoll". Ursprünglich handelt es sich beim sogenannten "B-Movie" aber um eine spezifische Form des US-amerikanischen Kinos, die in den 1930er Jahren im Studiosystem Hollywoods erfunden wurde und ihre Blütezeit bis 1948 hatte. In einer Retrospektive von über 50 Filmen der Ära widmet sich das Österreichische Filmmuseum jetzt bis 5. Dezember einer filmhistorischen Neueinschätzung des Low-Budget-Phänomens, denn gerade die Randzonen des Hollywoodsystems fungierten damals als fruchtbares Substrat für nachhaltige Experimente in Genre, Form und Handlung.- Gestaltung: Roman Tschiedl








Service

Videos Haus der Geschichte Österreich
Haus der Geschichte Österreich
Anderwald und Grond
"The B-Film" im Österreichischen Filmmuseum
Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe