Arik Brauer

ORF/JOSEPH SCHIMMER

Der Geruch der Freiheit

Arik Brauer im Gespräch mit Sebastian Fleischer

Am 4. Jänner wird der Maler, Grafiker, Bühnenbildner und Liedermacher Arik Brauer 90 Jahre alt. Gefeiert wird unter anderem im Wiener Rabenhof-Theater mit einem Programm, das seine Tochter Ruth Brauer-Kvam gestaltet. Arik Brauer selbst trägt das Bühnenbild bei, das im Laufe des Abends mehrere Metamorphosen durchläuft - und damit das Leben dieses Künstlers gut widerspiegelt: Denn gleich nach den Jahren des klaustrophobischen Ausharrens in einem Versteck während der NS-Diktatur suchte Brauer die Freiheit der weiten Welt, lebte im stetigen Wandel und kann sich auch im hohen Alter nicht vorstellen, seine Arbeit ruhen zu lassen. Im Intermezzo spricht Arik Brauer über die Freiheit als hohes Gut - nicht nur in der Kunst - und über seine Präsenz als Zeitzeuge im zurückliegenden Gedenkjahr.

Sendereihe

Gestaltung

Mehr dazu in oe1.orf.at