Jutta Treiber

JUTTA TREIBER

Jutta Treiber fädelt eine Kette aus Leben und Tod

"Halt den Mund, sagte Mutter und dann starb sie". Von Jutta Treiber. Es liest Julia Schranz. Gestaltung: Michaela Frühstück.

"Es war schön, dass sie mitten im Essen starb. Essen war ihre Lieblingsbeschäftigung gewesen, auch ihr liebstes und ausführlichstes Gesprächsthema." Mit dieser zärtlichen Bemerkung kommentiert die Protagonistin das Sterben der Mutter, obwohl ihr jene Mutter kurz davor noch befohlen hatte den Mund zu halten. Letzte Worte, weit entfernt davon drehbuchtauglich zu sein. So ist es eben, das wahre Leben und seine prosaischen Verstrickungen nach Jutta Treiber. Und gemäß ihrer Protagonistin Heide Mahr, ebenfalls Autorin. Sie verknüpft Lebensgeschichten, die geprägt sind von unachtsam ausgesprochenen Verletzungen, kraftvoll ausgeführten Grenzüberschreitungen, von Zufällen und Unfällen und von der Vergänglichkeit.

Jutta Treiber lebt und schreibt in Oberpullendorf im Burgenland. Die Autorin ist in vielen literarischen Genres beheimatet, sie schreibt Romane, Kurzgeschichten, Hörspiele und Lyrik. Als Autorin von Kinder- und Jugendbüchern macht sie sich früh einen Namen, erhält zwei Mal den Österreichischen Staatspreis für Kinder- und Jugendliteratur, für "Der blaue See ist heute grün" (1996) und "Der Großvater im rostroten Ohrensessel" (2007). In 23 Sprachen wurden Treibers Bücher bisher übersetzt. Ihre Themen sucht und findet die Autorin in unmittelbaren Lebensrealitäten. "Geschichten", schreibt sie selbst, "Geschichten liegen auf der Straße, sie fahren in Einkaufswagen durch Supermärkte, lehnen in Mauernischen, schwirren durch Schwimmbäder, lagern im Rasen. Geschichten wohnen bei den Nachbarn, die meisten aber findet man im eigenen Haus."

Ihr Mut Unbequemes anzusprechen machen Jutta Treiber auch zu einer wichtigen Persönlichkeit der burgenländischen Kulturszene. Bekannt ist die Autorin auch als ehemalige, leidenschaftliche Betreiberin eines Kinos. Am 10. Jänner feiert Jutta Treiber ihren 70. Geburtstag.

Service

Jutta Treiber, "Halt den Mund, sagte Mutter und dann starb sie ", edition lex liszt 12, 2018

Sendereihe

Übersicht