Siri

ORF/ISABELLE ORSINI-ROSENBERG

Hey Siri, mach das!

1. Verformen Smartphone und Sprachassistenten unsere Sprache?
Gestaltung: Julia Gindl

2. Go East
Technologie-Wunder Weißrussland?
Gestaltung: Anna Masoner

1. Wenn wir auf unserem Smartphone Nachrichten verfassen, erhalten wir - sofern nicht deaktiviert - Formulierungsvorschläge. Das Textprogramm glaubt zu wissen, was wir schreiben möchten und schlägt Wortvervollständigungen oder auch ganze Wörter vor. Für den deutschen Sprachwissenschafter Henning Lobin ist dies ein massiver Eingriff in das eigene Formulierungsverhalten.

"Hey Siri, stell den Timer auf 10 Minuten!" Nicht besonders liebevoll, eher im Befehlston formulieren wir, wenn wir mit Sprachassistenten reden. Ob virtuelle Systeme oder intelligente Maschinen und der Umgang mit ihnen unseren Wortschatz und unsere Sprache verändern, hat sich Julia Gindl angeschaut.

2. Belarus taucht nur selten in den Nachrichten auf. Und wenn doch, sind die Meldungen meist negativ. Sie drehen sich oft um Staatschef Lukaschenko, der seit einer halben Ewigkeit an der Macht ist, von inhaftierten Journalisten, der Todesstrafe. Doch Weißrussland, vor allem die Hauptstadt Minsk, hat sich in den letzten Jahren zu einem verlängerten Arm des Silicon Valley gemausert. Firmen aus der ganzen Welt lassen günstig Programmcode anfertigen. Belarus ist aber längst nicht nur Outsourcing-Hotspot. Es entstehen auch immer mehr eigene Firmen dort. Ein Gründergeist wie im Silicon Valley in einem Staat, der als der repressivste Europas gilt? Wie das zusammengeht, hat sich Anna Masoner angesehen.

Redaktion: Franz Zeller
Moderation: Wolfgang Ritschl

Sendereihe

Gestaltung