Literatur und Leben

Buch Zdenka Becker: Ein fesches Dirndl

"Ein fesches Dirndl" ist der Titel des neues Romans von Zdenka Becker. In dieser autobiografischen Geschichte erzählt die Autorin davon, wie sie vor über vierzig Jahren aus der Slowakei nach Österreich kam und Schritt für Schritt zur Österreicherin wurde. Zdenka Becker lernte ihren späteren Mann als Studentin während eines Skiurlaubs kennen. Anfang 1980 beschließt sie, zu ihm nach Wien zu ziehen. Damals spricht sie noch kein Wort Deutsch. Die erste Wohnung des Paars befindet sich im Arbeiterbezirk Favoriten. In ihrem Roman erzählt Zdenka Becker von ihren ersten Erfahrungen, plötzlich eine Migrantin zu sein. Kommenden Mittwoch (13.2.) erscheint "ein fesches Dirndl" von Zdenka Becker im Gmeiner Verlag. Mit ihrer Geschichte richtet sie sich auch an die Österreicherinnen: Integration, so Zdenka Becker, brauche vor allem eines: Zeit. So richtig fesch hat sie nämlich sich selbst in einem Dirndl erst nach vielen Jahren gefunden.- Gestaltung: Hanna Ronzheimer


Die Launen der Liebe. Wahre Geschichten von Büchern und Leidenschaften

Die amerikanische Dichterin Silvia Plath ist von ihrer großen Liebe Ted Hughes in den Selbstmord getrieben worden. Oder doch nicht? War alles ganz anders? In seinem eben erschienenen Buch "Die Launen der Liebe. Wahre Geschichten von Büchern und Leidenschaften" beschäftigt sich der Literaturwissenschaftler und Autor Markus Gasser mit dem Liebesleben von Schriftstellern. Die unglückliche, die verhinderte Liebe ist eine große literarische Triebkraft, bietet sie doch konfliktreichen Stoff über ein elementares Thema der Menschheit. Als Schriftsteller bietet sich das eigene Liebesleben als Drehbuchvorlage natürlich an. Markus Gasser beschreibt in 15 erzählerischen und zugleich faktentreuen Kapiteln, wie das Liebesleben der großen Weltliteratinnen wirklich ausgesehen hat. Recherchiert hat er dazu in Archiven, aber auch vor Ort. Beispielsweise in Marokko, wo der amerikanische Schriftsteller Paul Bowles und seine Frau Jane zeitweise lebten.- Gestaltung: Hanna Ronzheimer

Service

Gmeiner
Lesetermine: Do, 28. Februar, 19 Uhr - Buchpremiere, Alte Schmiede, Schönlaternengasse 9, 1010 Wien, Mi, 13. März, 18 Uhr - Slowakisches Kulturinstitut, Wipplingerstrasse 26a, 1010 Wien, Mi, 20. März, 19 Uhr - Thalia W3, Landstrasser Hauptstrasse 2a/3b, 1030 Wien

Hanser
Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe