Mann schält eine große Menge Karotten

APA/DPA/FELIX KÄSTLE

Kulinarisch Hilfe leisten

Freiwillig für die Gruft kochen
Wenn Kochgruppen für Obdachlose im großen Maßstab Essen zubereiten

Rund 150 Mal im Jahr leisten Kochgruppen aktive Hilfe im Wiener Obdachlosenzentrum Gruft. Sie bringen die Zutaten selbst mit, schwingen in der professionell ausgestatteten Küche selbst den Kochlöffel und teilen das Essen aus. 150 bis 220 Portionen, je nach Wochentag. Rund 60 Kilogramm an Zutaten. Ihnen zur Seite stehen die freiwilligen Helfer aus der Gruft, manche obdachlos, für die die Caritas-Einrichtung zur zweiten Heimat geworden ist.

Gestaltung: Bea Sommersguter

Was macht eigentlich ... das "Legal Literacy Project"? Gestaltung: Johanna Steiner

Moderation und Regie: Lukas Tremetsberger

Service

Kochen für die Gruft

Legal Literacy Project

Sendereihe