Radiogeschichten

"Wovon man lebt" von Wolfdietrich Schnurre. Es liest Detlev Eckstein. Gestaltung: Stefanie Zussner

Ostern rückt näher, und wie vor jedem Fest ist die Stimmung in der Familie getrübt. Der Vater ist arbeitslos, die Unterstützung reicht knapp für die Miete, und die Schaufenster sind verlockend mit Schokoladenhasen und Marzipaneiern gefüllt. Alle denken nach, denn für den Vater steht fest: Ostern ohne eine Überraschung für seinen Sohn darf es nicht geben. Tatsächlich hat er - gerade noch rechtzeitig - eine Idee.

Service

Wolfdietrich Schnurre, "Wovon man lebt" - aus "Frohe Ostern. Die schönsten Geschichten und Gedichte zum Fest", ausgewählt von Aleksia Sidney, Hoffmann und Campe Verlag, 2014

Sendereihe

Übersicht