Eingefrorenes Sperma

DPA/ULI DECK

Mein unbekannter Vater

Über Samenspender und ihre Kinder
Gäste: Sven Riesel (aus dem Studio in Dresden), Historiker, Mitglied im Verein Spenderkinder undUniv. Prof. Dr. Heinz Strohmer, Leiter des Kinderwunschzentrums Goldenes Kreuz in Wien. Moderation: Elisabeth Scharang. Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79

Soll es eine gesetzliche Verpflichtung geben, die es ermöglicht, dass Kinder erfahren, ob sie mit Hilfe einer Samenspende gezeugt wurden?
Sven Riesel war 34 Jahre alt als er erfahren hat, dass er einen anderen biologischen Vater hat. Seither ist er auf der Suche nach diesem Mann, durch dessen Samenspende er heute auf der Welt ist. Als Mitglied des Vereins Spenderkinder in Deutschland sucht er außerdem nach möglichen Halbgeschwistern und einer Antwort auf die Frage: Wie groß ist die Bedeutung der biologischen Herkunft?
"Aus der Sicht unseres Vereins Spenderkinder besteht auch nach Verabschiedung des Gesetzes zur Regelung des Rechts auf Kenntnis der Abstammung bei heterologer Verwendung von Samen vom Juli 2017 weiterhin gesetzlicher Regelungsbedarf," kommentiert Sven Riesel die aktuelle Diskussion in Deutschland. "Zwar wird es für nach dem 1. Juli 2018 gezeugte Spenderkinder ein Register geben, über das sie die Identität des Samenspenders erfahren können. Die Daten aller zuvor gezeugten Spenderkinder werden jedoch nicht in das Register aufgenommen."
Im Gegensatz zu Deutschland gab es in Österreich die anonymisierte Samenspende nicht. Die Informationen über die Spender müssen in den jeweiligen Kliniken aufliegen. Die Frage ist jedoch: wie einfach ist es für Kinder, die durch Samenspenden gezeugt wurden, an diese Informationen zu kommen? Wie weit ist der Plan einer zentralen Datenbank von Spendern gediehen? Ist die rechtliche Situation für Spenderväter und für Spenderkinder ausreichend geklärt? Und neben der rechtlichen Situation: Welche Fragen wirft die Praxis der Insemination, also der künstlichen Befruchtung durch Samenspende, für alle Beteiligten auf, was Identität, Zugehörigkeit, Vaterschaft und unerfüllten Kinderwunsch betrifft?

Wenn Sie sich in der Sendung beteiligen möchten: Rufen Sie an unter 0800 22 69 79 - kostenlos aus ganz Österreich - oder schreiben Sie ein E-Mail an punkteins(at)orf.at.

Sendereihe

Playlist

Urheber/Urheberin: Chris Martin, Jonny Buckland, Guy Berryman, Will Champion
Titel: Fix You
Ausführender/Ausführende: Coldplayx
Länge: 02:59 min
Label: Parlophone

Urheber/Urheberin: Madeleine Peyroux, Larry Klein, Jesse Harris
Titel: Don't Wait Too Long
Ausführender/Ausführende: Madeleine Peyroux
Länge: 02:58 min
Label: Rounder Rec

Urheber/Urheberin: Miles Okazaki
Titel: Mischief Maker -
Ausführender/Ausführende: Miles Okazaki
Länge: 03:01 min
Label: Pi Recordings

weiteren Inhalt einblenden